• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Alberding erlöst Altenoythe nach Anlaufproblemen

16.08.2010

ALTENOYTHE Die in der Bezirksliga spielenden Fußballer des SV Altenoythe haben am Sonnabend ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Die Mannschaft von Spielertrainer Steffen Bury besiegte Amasyaspor Lohne vor eigener Kulisse mit 4:0 (1:0).

Allerdings hatten die Gäste den besseren Start erwischt: In der dritten Minute bewahrte die Latte die Altenoyther vor einem frühen Rückstand. „Doch das sollte Lohnes einzige Chance bleiben“, sagte Altenoythes Fußballobmann Jürgen gr. Hillmann.

Von der 15. Minute an hatten die Gastgeber die Partie im Griff. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Zunächst hatte Altenoythe noch Pech: Bury traf den Pfosten (29.). Fünf Minuten später spielte sein Sturmpartner Eugen Meister Lohnes Torwart aus, traf aber das leere Tor nicht. Wie schon beim 1:3 gegen Damme fehlte den Altenoythern die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss.

Das erlösende 1:0 fiel erst in der 40. Minute: Christian Alberding verwandelte einen Handelfmeter. Diese knappe Führung nahmen die Gäste mit in die Kabine.

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern dasselbe Bild wie im ersten Durchgang: Altenoythe bestimmte die Partie nach Belieben. Der einzige Unterschied zu Halbzeit eins: Die Gastgeber agierten vor dem Tor entschlossen. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff nutzte Eugen Meister ein Zuspiel Burys, um aus kurzer Distanz zu erhöhen.

Dann zeigte der Spielertrainer, dass er noch nichts verlernt hat: Er umkurvte zwei Lohner Abwehrspieler, ließ deren Torwart dann auch noch alt aussehen und schoss das 3:0 (75.). Fünf Minuten später hatte der eingewechselte Stefan Brünemeyer Pech: Sein frecher Heber landete nur an der Latte des Lohner Tores. Als Lohnes Yilmaz Sünün 60 Sekunden später die Ampelkarte sah, war die Partie gelaufen.

In der Schlussminute trug sich Stefan Brünemeyer dann doch noch in die Torschützenliste ein. Er vollendete einen blitzsauberen Konter über Bury und Meister mit dem 4:0.

Jürgen gr. Hillmann stellte klar, dass zwischen beiden Mannschaften ein Klassenunterschied zu sehen war. „Wir hätten auch mit 6:0 oder mit 7:0 gewinnen können. Aber vier Tore reichen uns auch.“

        Tore: 1:0 Alberding (40., Handelfmeter), 2:0 Meister (55.), 3:0 Bury (75.), 4:0 Stefan Brünemeyer (90.).

Gelb-Rote Karte: Yilmaz Sünün (81.).

SV Altenoythe: Hermeling - Bastek, Alberding, Köhler, Boxhorn - Stefan Brünemeyer, Banemann (46. Marc Brünemeyer), Rockmann, Müller (46. Meyer) - Bury, Meister.

Schiedsrichter: Martin Schrand (Lorup).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.