• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Alles kommt auf den Start an

07.08.2009

ALTENOYTHE Bloß nicht wieder ein Start wie in die Saison 08/09: „Wir müssen diesmal von Anfang an voll da sein“, sagt Torsten Bünger, Trainer der Bezirksliga-Fußballer des SV Altenoythe. Mit Schrecken denkt er an den Start mit 0 Punkten und 0:12 Toren aus zwei Spielen zurück. Umso lieber sind ihm die Erinnerungen an die Rückrunde der abgelaufenen Saison, als sein Team fast alle Spiele gewann und sogar noch kurz vom Aufstieg träumen dürfte.

Die sagenhafte Rückrunde des SVA ist auch der Grund dafür, dass sich der Hohefelder Kader kaum verändert hat. Mit Ronny Bley (vorher SSV Jeddeloh) ist nur ein Spieler von einem anderen Verein dazugestoßen – Sascha Müller aus der zweiten Mannschaft und die A-Junioren Daniel Redemann, Sebastian Laing und Matthias Bastek machen den Kader komplett.

„Es ist schon richtig“, sagt Bünger, „an unserer Rückrunde gibt es kaum was zu nörgeln.“ Es sei nur ärgerlich, dass dem Team am Ende etwas die Luft ausgegangen sei – was aber auch ohne Frage an fehlenden Alternativen gelegen hätte.

Dennoch, die zahlreichen Siege in der ersten Hälfte des Jahres haben die Altenoyther Ansprüche erhöht. „Wir werden uns nicht mit einem Platz im Mittelfeld zufrieden geben“, macht Bünger klar. Und das, obwohl die Liga laut Bünger im Vergleich zur abgelaufenen Saison stärker geworden ist.

Die Konkurrenz im Kampf um einen der vorderen Plätze sieht Bünger vor allem in den Mannschaften aus Lohne, Steinfeld, Holdorf, Damme, Dinklage, Mühlen und Emstek.

Im Kampf mit diesen Teams wird ihm ein Spieler besonders fehlen: Barzan Barghash. „Wie groß dieser Verlust ist, haben einige noch gar nicht begriffen“, sagt Bünger. Umso wichtiger sei es, dass Ronny Bley, der Barghashs Rolle im defensiven Mittelfeld übernehmen könnte, die Erwartungen erfüllen kann.

„Er bewegt sich gut auf dem Platz, muss sich aber erst noch an die Mannschaft gewöhnen“, sagt Bünger. Und das möglichst schnell – damit der Saisonstart nicht wieder in die Hose geht. . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.