• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Als Partner wichtig für Vereine

30.05.2014

Nordkreis Der Einzelhandel vor Ort spielt als Partner der Sportvereine im Nordkreis eine wichtige Rolle. Die Schriftzüge der Sponsoren lassen sich auf Banden in Sporthallen und auf Sportplätzen finden und zieren die Trikots der Spieler. Dass lokale Werbepartner nicht mehr wegzudenken sind, darüber sind sich die Vereine einig. Denn es sind nicht die die sogenannten „Global Player“ wie Amazon oder Zalando, die die heimischen Vereine unterstützen, sondern die Unternehmen vor Ort.

„Die Sponsoren sind natürlich sehr wichtig“, sagt Jürgen Brück, Vorsitzender der HSG Friesoythe. „Wir sind auch stark daran interessiert, neue Sponsoren zu gewinnen. Ohne sie könnten wir nicht leben.“ Sie werben auf Trikots, Bannern, Plakaten. „Am 4. Juli feiern wir unser 20-jähriges Jubiläum. Dazu und zu wichtigen Spielen laden wir alle Sponsoren ein“, so Brück. Im Verein werde übrigens empfohlen, bei Werbepartnern einzukaufen, so Brück.

Auch Dr. Jan Hendrik Bookjans, Vorsitzender des SV Hansa, sagt, dass Sponsoren unabdingbar seien, um den Zweck des Vereins – Sport insbesondere für Kinder und Jugendliche anzubieten – zu erfüllen: „Nur die Mitgliedsbeiträge reichen nicht.“ Ohne Sponsoren würde es weniger Angebote geben. Gesponsort würden Fahrzeuge, Bandenwerbung, bauliche Einzelmaßnahmen und die Aufwandsentschädigung für Übungsleiter.

Gerd Stratmann, Vorsitzender des SV Bösel, ist sich der Position der lokalen Sponsoren bewusst: „Sie sind sehr, sehr wichtig.“ Ohne sie müssten Beiträge erhöht werden. Trikots, Trainingsanzüge und Sporttaschen würden mithilfe der Gelder finanziert. Auch den Sportlern sei die Unterstützung bewusst: „Bei allem, was über den SV Bösel läuft, bekommen sie gesagt, wo sie hingehen können“, so Stratmann. Privat könne er jedoch keinem Sportler vorschreiben, wo er einkaufen gehe.

„Der Einzelhandel ist für unseren Verein sehr wichtig“, sagt Heinz-Bernhard Bürmann, Vorsitzender des STV Barßel. Die Sponsoren würden vorwiegend via Bandenwerbung in Aktion treten. Auch auf Trikotsponsoring sei man angewiesen. „Ohne Werbepartner könnte der STV nicht mehr bestehen. Alles könnte nicht durch Mitgliederbeiträge gestemmt werden“, betont Bürmann.

Auch bei Sportlerbällen würden die Partner eine Rolle spielen, wenn es etwa darum gehe, Preise für eine Tombola zu stellen. Der Vorstand lebe den Sportlern vor, vor Ort zu kaufen. „Wir wollen, dass die Gemeinde auch von uns profitiert“, sagt Bürmann. Einmal im Jahr veranstaltet der STV für die Sponsoren eine Feier.

Gerd Dumstorff, Vorsitzender des STV Sedelsberg, bezeichnet das Sponsoring als „sehr wichtig“: „Wir sind darauf angewiesen.“ Der STV würde viel mit dem örtlichen Einzelhandel zusammenarbeiten. „Eine Hand wäscht die andere“, sagt Dumstorff. „Die Kaufkraft soll im Ort bleiben.“

Dass Werbepartner im Vereinssport nicht wegzudenken sind, sagt auch Jürgen Focke, Vorsitzender des Kreissportbundes. Würde das Sponsoring wegfallen, würden sich die Mitgliederbeiträge erhöhen. Die Folge: „Viele Angebote würden wegfallen. Es gebe einen dramatischen Mitgliederschwund“, so Focke. Darum plädiert auch er dafür, dass Sportler möglichst vor Ort kaufen.


Ein Spezial unter   www.nwzonline.de/kaufhier 
Tanja Mikulski
Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2902
Ellen Kranz
Redakteurin
Regionalredaktion
Tel:
0441 9988 2051

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.