NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VEREINE: Alte Herren wieder ganz jung

29.01.2008

BöSEL Dieter Höffmann ist der „Sportler des Jahres“ der rührigen Alten Herren des SV Bösel. Dazu wurde er nun auf der Generalversammlung der Alten Herren gewählt. „Er ist immer da, wenn man ihn braucht“, so der erste Vorsitzende Heinrich Hülskamp in seiner Laudatio. Seit 1994 gehört Höffmann den Alten Herren an, einige Jahre war er im Vorstand. Hülskamp überreichte ihm eine Trophäe.

Weiter konnte Hülskamp einige Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ehren. 30 Jahre sind Johannes Lüken und Eckhard Krüger im Verein tätig, beide sind auch Gründungsmitglieder der Alte-Herren-Abteilung. 20 Jahre sind Werner Alberding, Karl-Heinz Drees und Ludger Preuth Mitglied.

„Das Jahr 2007 war für uns sehr erfolgreich“, stellte der 2. Vorsitzende Werner Oltmann in seinem fußballerischen Jahresbericht dar. Mit den Mannschaften Ü 32 und Ü 48 hat die Abteilung an den Hallenkreismeisterschaften teilgenommen. Die Ü 32 kämpfte sich bis ins Halbfinale vor und erreichte schließlich den vierten Platz. Die Ü 48 bildete eine Spielgemeinschaft mit dem SV Petersdorf und absolvierte einige Freundschaftsspiele. Die Außensaison begann mit dem traditionellen Treffen gegen Spahnharrenstätte. Dieses Spiel gewannen die Böseler mit 6:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Unsere Spielbilanz kann sich sehen lassen. Von 14 Spielen haben wir 12 gewonnen, einmal unentschieden gespielt und einmal verloren“, so Oltmann. 63 Tore wurden erzielt bei nur 19 Gegentoren. Im Landrat-Schewe-Pokal kamen die Alten Herren bis ins Halbfinale.

Ein Dankeschön gab es für die vielen Helfer, die bei den Euro-Musiktagen im Getränkestand tätig waren. Auch Geselligkeit wurde im vergangenen Jahr groß geschrieben, wie Guido Blömer vom Festausschuss zu berichten wusste. Ein Wochenende wurde auf „Schalke“ verlebt. Höhepunkt war das Spiel der Schalker gegen den Hamburger SV. Mit mehr als 70 Personen war beim Maigang eine Rekordbeteiligung zu verzeichnen. Der Gang führte an die Thülsfelder Talsperre. Zum Abschluss stand ein Spargelessen auf dem Programm. Erfolgreich waren ein Familientag und das Doppelkopfturnier.

Die diesjährige Mannschaftsfahrt führt am 10. Mai nach Berlin. Der Fußball rollt für die Alten Herren wieder am Karsonnabend, 22. März, gegen Spahnharrenstätte. Anschließend ist das traditionelle Ostereieressen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.