• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Altenoythe bremst Hansa eiskalt aus

17.01.2011

FRIESOYTHE Zum zweiten Mal in Folge haben die Bezirksliga-Fußballer des SV Altenoythe das Hallenturnier des BV Neuscharrel gewonnen. Am Sonntag entschieden die Hohefelder das Finale der 18. Auflage des BVN-Cups vor vollen Rängen gegen den klassenhöheren Erzrivalen Hansa Friesoythe glatt mit 3:0 für sich. Die Möglichkeit zur Revanche bietet sich Hansa bereits am Sonntag. Dann steigt an gleicher Stelle die Friesoyther Stadtmeisterschaft.

Platz drei des abermals perfekt organisierten Budenzaubers ging an den FC Sedelsberg. In einem reinen Neunmeterschießen setzte sich der Kreisligist mit 3:2 gegen den VfL Markhausen durch.

Das Endspiel um die Siegprämie von 210 Euro begann ausgeglichen. Dann setzte sich Friesoythes Pech fort. Nachdem sich bereits Landu Matantu verletzt hatte, erwischte es Nick Weifen (Platzwunde) und Pascal Looschen (Knöchel).

Altenoythe machte dann innerhalb von nur drei Minuten alles klar. Nach einem Hammer Dennis Rockmanns staubte Michael Meyer ab. Ein Abwurf von Keeper Jan Tepe, der zum besten Torhüter gewählt wurde, leitete das 2:0 durch Stefan Brünemeyer ein. Wiederum nur Sekunden später machte der groß aufspielende Rockmann nach einer Einzelleistung alles klar.

Im kleinen Finale schossen die Markhauser in Gestalt von Eduard Langlitz und Bernd Abeln gleich zwei Fahrkarten. Die Sedelsberger ließen dann nichts mehr anbrennen und setzten sich mit 3:2 durch.

In der Vorschlussrunde hatten die Sedelsberger die Friesoyther mächtig geärgert. Weifen, der für seine vier Treffer als erfolgreichster Torschütze ausgezeichnet wurde, brachte Hansa zwar schnell in Führung. Doch Sascha Raut glich im Gegenzug aus. Erst Sekunden vor Schluss beförderte Weifen Hansa ins Finale.

Ungleich souveräner spielte sich der spätere Sieger Altenoythe ins Endspiel. Rockmann, Stefan Vogel und Bernd Banemann sorgten für einen 3:0-Erfolg, der aus Sicht der wackeren Markhauser aber um ein Tor zu hoch ausfiel.

In Gruppe A hatte sich Friesoythe sicher durchgesetzt. Markhausen sicherte sich das Weiterkommen durch ein 2:1 über den Dritten SV Strücklingen. Keine Chance hatten der SV Bösel und der SC Kampe/Kamperfehn.

Gruppe B entschied Altenoythe trotz einer abschließenden 0:1-Niederlage gegen den SV Thüle für sich. Thüle und der SV Gehlenberg hatten in der Endabrechnung allerdings Pech. Wie Sedelsberg sechs Punkte aufweisend scheiterten sie an der schlechteren Tordifferenz. Gastgeber BV Neuscharrel blieb nur der fünfte Platz.

Das Tippspiel gewann Heinz Schnieders, der 73 Tore voraussagte. Neuscharrels langjähriger Turnierorganisator spendete die 50 Euro spontan seinem Verein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.