• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: SV Altenoythe reagiert auf die Corona-Pandemie

15.10.2020

Altenoythe Am Mittwochnachmittag erreichte eine Pressemitteilung des SV Altenoythe unsere Redaktion. Darin heißt es unter anderem: „Hinsichtlich des aktuellen Infektionsgeschehens im Landkreis Cloppenburg hat der SV Altenoythe beim NFV beantragt, alle angesetzten Jugendspiele des Vereins bis einschließlich den 26. Oktober 2020 zu verlegen und zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.“ Die Begründung lieferten die Hohefelder um Clubchef Johannes Hardenberg gleich mit. Darin heißt es zum Beispiel: „Viele Trainer, Eltern und Kinder sind verunsichert und wissen nicht, wie sie sich richtig Verhalten sollen. Sollte es im Landkreis wenig infizierte Personen geben, ist es zu vermitteln, dass ein Spielbetrieb stattfinden kann. Aber in der aktuellen Situation ist es schwierig. Mit verunsicherten Trainern, Kindern und Eltern, die ihre Kinder bewusst und verständlicherweise zu Hause lassen, kann man keinen fairen Spielbetrieb führen!“ Grundsätzlich sei der SV Altenoythe nicht für die Einstellung des Spielbetriebes im Jugendbereich, möchte sich aber alle Optionen zum Wohle seiner Mitglieder offen halten.

Anders verhalte es sich für den Trainingsbetrieb. „Hier können Kinder und Eltern jedes Mal neu entscheiden, ob teilgenommen wird oder nicht.“ Der Trainingsbetrieb werde auch beim SVA aufrechterhalten, und es sei eine freiwillige Entscheidung der Trainer, Kinder und Eltern, was stattfindet und was nicht.

„Der Verein hat eine klare Regel aufgestellt, dass alle Kinder umgezogen zum Training kommen müssen und nach dem Training das Gelände unverzüglich in Trainingskleidung wieder verlassen müssen. Zusätzlich hat der SV Altenoythe im Jugendbereich alle Hallensportaktivitäten bis einschließlich den 26. Oktober 2020 eingestellt“, teilte der SVA mit. Der SV Altenoythe wird zum Wohle seiner Mitglieder und deren Angehörigen das Infektionsgeschehen täglich neu bewerten und auch für den Verein verbindliche Entscheidungen treffen. „Leider vermisse man seitens der Verantwortlichen im Verein ein klares Signal aus dem Kreishaus“, heißt es in dem Schreiben des SV Altenoythe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.