• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Erneute Pleite macht Hohefelder Fehlstart komplett

26.03.2018

Altenoythe /Garrel Der Fußball-Bezirksligist SV Altenoythe hat seinen Fehlstart ins Pflichtspieljahr 2018 mit einer erneuten Heimniederlage komplett gemacht. Am Sonntag kassierten die Altenoyther daheim gegen den BV Garrel eine 0:1-Niederlage.

In der ersten Halbzeit hatten die Garreler mehr vom Spiel, weil sich die Altenoyther zu sehr hinten reindrängen ließen. Nach neun Minuten hatten die Hohefelder Glück, als ein Freistoß der Gäste nur an die Latte krachte. Doch nur drei Minuten später gelang dem BVG die verdiente Führung. Ein abgerutschter Flankenball von Thomas Swoboda schlug ins lange Ecke des Altenoyther Tores ein. Zwei Minuten später musste Gäste-Coach Marcel Wolff das erste Mal verletzungsbedingt wechseln. Pascal Looschen hatte sich ohne Fremdeinwirkung verletzt. Für ihn kam Jannis Siemer ins Spiel.

In der 32. Minute kam Hektik in die Partie. Garrels „Abwehrkante“ Andre Schöning blockte erfolgreich einen Seitfallzieher von Enes Muric. Beim Nachsetzen traf Muric nicht den Ball, sondern den Garreler Schöning so unglücklich, dass dieser auch verletzt raus musste. Nun kochten die Emotionen kurzzeitig über, ehe sich die Lage wieder einigermaßen beruhigte.

Für den verletzten Schöning schickte unterdessen Wolff Cedric Mers auf das Feld. Die Garreler Halbzeitführung ging derweil in Ordnung, meinte Altenoythes verletzter Abwehrspieler Andre Brünemeyer. „Wir müssen zusehen, dass wir in der zweiten Halbzeit im Spiel nach vorne einen Zahn zulegen.“

So kam es auch, die Hohefelder intensivierten ihr Offenspiel. Zudem versuchten sie in der 63. Minute, mit den Einwechslungen von Artur Lazowski und Bernd Banemann noch mehr Dampf in ihre Angriffe zu bekommen.

Nach 66 Minuten schnupperten die Altenoyther am Ausgleich, als Muric nach Flanke von Lars Menke den Ball auf das Garreler Tor beförderte. Doch mit vereinten Kräften klärte die gegnerische Abwehr auf der Torlinie.

Sieben Minuten später hätten die Gäste fast für die Entscheidung gesorgt. Allerdings hatte Tobias Vossmann Pech, dass sein Schuss nur an die Unterkante der Latte klatschte und nicht im Tornetz des Gegners zappelte.

Die Hausherren versuchten alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch Garrels Torhüter Maik Nordenbrock hatte etwas dagegen. In der 75. Minute parierte der Fänger stark gegen Patryk Cuper. Dies war zugleich die letzte dicke Möglichkeit für den SV Altenoythe. „Wir waren zu überhastet im gegnerischen Sechzehner“, sagte Andre Brünemeyer.

Tore: 0:1 Swoboda (12.).

SV Altenoythe: Wittstruck - Müller, Damian Cuper, Marc Brünemeyer, Tholen, Philipp Menke (63. Lazowski), Lars Menke (81. von Handorf), Stefan Brünemeyer, Stüttelberg (63. Banemann), Patryk Cuper, Enes Muric.

BV Garrel: Nordenbrock - Oltmann, Schöning (32. Mers), Hasanbasic, Patrick Looschen, Pascal Looschen (14. Siemer), Raphael Looschen, Fink, Swoboda, Vossmann, Hermes.

Sr.: Kai Steffens (Neuharlingersiel).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.