• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Altenoythe gelingt Befreiungsschlag

31.08.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SV Altenoythe II haben am Wochenende ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Sie gewannen beim Kellerkind BV Neuscharrel mit 2:0. Topfavorit SV Bösel feierte am Sonntag bereits seinen vierten Saisonsieg. Die Elf von Trainer Caspar Memering schlug den hoffnungslos überforderten SV Evenkamp mit 8:0 (3:0).

SW Lindern - SV Gehlenberg 3:1 (0:0). Beide Teams belauerten sich zunächst. Torchancen waren im ersten Durchgang Mangelware, weil die Abwehrreihen die Stürmer im Griff hatten. Doch nach dem Sonntagsschuss des Linderners Berschauer zum 1:0 (55.) ging es zur Sache.

Die Gäste schüttelten sich und antworteten postwendend. Hannes Steenken glich aus (57.). Doch auch die Linderner erholten sich schnell: Mit einem Doppelschlag innerhalb von nur vier Minuten brachte Torjäger Arthur Janzen (60., 64.) die Schwarz-Weißen auf die Siegerstraße.

Tore: 1:0 Berschauer (55.), 1:1 Steenken (57.), 2:1, 3:1 Janzen (60., 64.).

Sr.: Yasin (Garrel).

SC Sternbusch - SV Emstek II 2:2 (1:0). In der ersten Halbzeit spielten die Teams auf Augenhöhe. Chancen gab es auf beiden Seiten. Allerdings war nur Sternbuschs Henning Claßen erfolgreich (17.). Im zweiten Spielabschnitt kam die Reserve des SV Emstek stärker auf. Die Gäste hatten mehr Spielanteile. Doch im Abschluss fehlte der Elf von Spielertrainer Torsten Meyer das Glück – ganz im Gegensatz zum SC: Kemal Yildiz sorgte für das schmeichelhafte 2:0 (72.).

Die Schlussphase gehörte den Gästen. Christopher Tönnies erzielte den Anschlusstreffer (82.). Anschließend zog Emstek ein Powerplay auf. Das zahlte sich aus: Christopher Menne glich per Foulelfmeter kurz vor Schluss aus.

Tore: 1:0 Claßen (17.), 2:0 Yildiz (72.), 2:1 Tönnies (82.), 2:2 Menne (87., Foulelfmeter).

Sr.: Schirmer (Bevern).

BV Neuscharrel - SV Altenoythe II 0:2 (0:1). Die Gäste waren in allen Belangen überlegen. Allerdings vergaben sie zunächst einige gute Möglichkeiten. Erst nach einem kapitalen Neuscharreler Abwehrfehler erzielte Thomas Fuhler die Altenoyther Führung (39.).

Der BVN fand im zweiten Durchgang kein Mittel gegen die gut formierte Hohefelder Abwehr. Zudem schwächte er sich selbst: Maik Kathmann sah die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels (80.). Kurz vor Schluss machte Altenoythes Marius Fründt endgültig den Sack zu (88.). Damit feierte die Bezirksliga-Reserve den ersten Saisonsieg.

Neuscharrels Betreuer Detlef Fuhler war bedient: „Wir haben jetzt viermal in Folge gegen die Altenoyther verloren. Das nächste Mal schicken wir ihnen die Punkte per Post.“

Tore: 0:1 Fuhler (39.), 0:2 Fründt (88.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf).

FC Wachtum - TuS Emstekefeld II 5:2 (2:0). Der FC dominierte eine gute und faire Partie. Marcel Vodde (15.) und Patrick Middendorf (45.) brachten die Gastgeber in Führung. Doch zwischen der 50. und 65. Minute nahmen sich die Hausherren eine 15-minütige Auszeit. Die Gäste glichen durch Machmud Husseini (60.) und Ehlers (62.) innerhalb von zwei Minuten aus.

Aber die Hausherren fingen sich wieder. Lars Hanneken brachte Wachtum in der 65. Minute wieder in Führung. Anschließend hatten die Wachtumer alles im Griff. Patrick Middendorf (70.) und Matthias Esters (89.) trafen und sorgten für einen verdienten 5:2-Sieg des Teams von Coach Frank Diekmann.

Tore: 1:0 Vodde (15.), 2:0 Middendorf (45.), 2:1 Husseini (60.), 2:2 Ehlers (62.), 3:2 Hanneken (65.), 4:2 Middendorf (70.), 5:2 Esters (89.).

Sr.: Garcakov (Ramsloh).

SV Harkebrügge - SV Nikolausdorf 5:1 (2:0). Die Hausherren erwischten einen tollen Start. Markus Behnen (10.) und Lars Dannebaum (14.) brachten den SVH per Doppelschlag in Führung. Die Gäste gaben aber nicht auf. Sie gestalteten das Spiel fortan ausgeglichen. Christoph Menke schoss sogar den Anschlusstreffer (51.). Und vielleicht wäre für Nikolausdorf noch mehr drin gewesen, doch die Ampelkarte für Jens Backhaus beendete die Aufholjagd jäh (52.).

Harkebrügges Jens Hagen machte mit einem Doppelpack alles klar (63., 75.). Valerie Riemer setzte den Schlusspunkt in der 78. Minute.

Tore: 1:0 Behnen (10.), 2:0 Dannebaum (14.), 2:1 Menke (51.), 3:1, 4:1 Hagen (63., 75.), 5:1 Riemer (78.).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel).

BW Galgenmoor - SV Petersdorf 1:3 (0:1). Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie. Petersdorf ging dank eines umstrittenen Elfmeters, den Spielertrainer Marcus Piehl sicher verwandelte (40.), glücklich in Führung. Die Hausherren berannten daraufhin das Petersdorfer Tor – mit Erfolg: Jan-Philip Wilke glich aus (68.).

Doch die Gäste aus Petersdorf konnten noch einmal zulegen. Sie machten in der Schlussviertelstunde richtig Druck und wurden dafür belohnt. Sven Tangemann (90.) und Enrico Oertel (90.+2) schossen den Aufsteiger zum Sieg.

Tore: 0:1 Piehl (40., Foulelfmeter), 1:1 Wilken (68.), 1:2 Tangemann (90.), 1:3 Oertel (90.+2).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten).

SV Bösel - SV Evenkamp 8:0 (3:0). Die Hausherren wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Elf von Trainer Caspar Memering war von der ersten Sekunde an die bessere Mannschaft. Schon nach 14 Minuten und den Toren von Marcel Moussa (10.) und Matthias Elsen (11., 14.) war der Drops gelutscht. Die Gäste versuchten zwar alles, kamen aber kaum einmal aus der eigenen Hälfte heraus.

In der zweiten Halbzeit besserten die Hausherren ihr Torverhältnis weiter auf. Nachdem Matthias Elsen sein drittes Tor geschossen hatte (46.), schlug die Stunde Christoph Niemöllers. Der Neuzugang aus Sedelsberg erzielte vier Treffer (49., 58., 82., 90.).

Tore: 1:0 Moussa (10.), 2:0, 3:0, 4:0 Elsen (11., 14., 46.), 5:0, 6:0, 7:0, 8:0 Niemöller (49., 58., 82., 90.).

Sr.: Siemer (Emstek).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.