• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Pferdesport: Reiterinnen glänzen bei Kreismeisterschaft

30.08.2018

Altenoythe /Kampe /Vechta Mit tollen Erfolgen im Gepäck sind die Reiterinnen des Reit- und Fahrvereins St. Georg Alten­oythe-Kampe nun von den Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes Oldenburger Münsterland in Vechta (Spring- und Dressurturnier, Ausrichter RV Vechta) zurückgekehrt.

Ruth Bunger nahm an der L-Dressur-Tour mit ihrem Pferd „Don Quischott“ teil und Lena Thien startete mit „Ramazzotti“ in der A-Dressur-Tour. Zunächst ging es für die beiden um die Qualifikation für das Finale. Die Juniorin Ruth Bunger (zwölf Jahre alt) erritt sich gegen alle Altersklassen in der ersten Klasse L-Dressur auf Trense und der zweiten L-Dressur auf Kandare ganz knapp den vierten Rang in der Gesamtwertung für die Kreismeisterschaft. In beiden Qualifikationsprüfungen musste sie sich jedoch mit dem ersten Reserveplatz zufriedengeben. Lena Thien platzierte sich in den beiden A-Dressuren (Junge Reiter) und ging somit als Neunte mit in die Gesamtwertung der Kreismeisterschaft der A-Dressur-Tour ein.

Die besten Zehn aus jeder Tour durften dann am folgenden Turniertag in der jeweiligen Finalprüfung starten, darunter auch die beiden Amazonen vom Küstenkanal. Für Ruth Bunger hieß das, mit ihrem „Don Quischott“ eine L-Kandarenprüfung auf einem 20 mal 60 Meter großen Dressurviereck zu reiten. Dies hatte sie zuvor noch nie geübt und auch nicht wirklich damit gerechnet, es bis in die Finalprüfung zu schaffen. Doch die junge Reiterin von St. Georg räumte das Feld von hinten auf und gewann die Prüfungen gegen alle anderen Finalteilnehmer. Und nicht nur das, am Ende konnte sie sich auch noch Platz zwei in der Gesamtwertung für die Kreismeisterschaft erreiten. Damit wurde sie Vize-Kreismeisterin in der Klasse L-Dressur.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Reiterin Lena Thien lief es im Finale ebenfalls sehr gut. Es blieb bis zum Ende spannend und sie verblieb mit einem siebten Platz in der Finalprüfung in der Klasse A.

Bei den Kreismeisterschaften in der Reiterstadt Vechta trat auch die Dressurmannschaft des Reit- und Fahrvereins St. Georg Altenoythe-Kampe mit Lena Thien mit „Ramazzotti“, Nina Windus mit „Stromberg“, Anna zu Jeddeloh mit „Soraya“, Melanie Fabian mit „Gloria“ und Mannschaftsführerin Sandra Riedel an. Ihr Können bewies sie in der Mannschaftsdressur der Klasse A. Mit einer herausragenden Leistung von 8,0 und 8,6 Punkten erreichte das Team Rang zwei und wurde Vize-Kreismeister. Damit sicherte sich die Mannschaft auch den Einzug in die Oldenburger Pferdetage (Agravis-Cup), bei denen sie am 1. November in der Mannschaftsdressur starten dürfen.

Die Vize-Kreismeisterinnen wurden in der Reithalle in Kampe kräftig gefeiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.