• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Altenoythe muss mit 0:0 zufrieden sein

13.03.2017

Altenoythe Auch im zweiten Punktspiel des Jahres 2017 gelang dem Fußball-Bezirksligisten SV Altenoythe kein Sieg. Allerdings konnten die Schützlinge um Spielertrainer Christian Hillje, der noch auf Patryk Cuper, Thorsten Hagels und den gesperrten Sascha Müller verzichten musste, zumindest gegen die als Defensivkünstler gefürchtete Mannschaft von Frisia Goldenstedt ein 0:0 halten.

Interessant war im Vorfeld – die NWZ berichtete – wer für die in einen Warnstreik getretenen Schiedsrichter die Partie leiten würde. Gut, wenn es im Vereinsumfeld genügend Helfer und ehemalige Unparteiische gibt. So einigten sich beide Seiten auf Holger Bents, der noch im Jugendbereich als Schiedsrichter aktiv ist und sich selbst noch in der dritten Mannschaft und bei den Alt-Herren des SV Altenoythe fit hält.

Ihm standen mit Dennis Dierken aus Goldenstedt und Marcel Lübbers-Siemer aus Altenoythe zwei Betreuer als Assistenten zur Seite. Sie bekamen eine eher schwache Partie zu sehen, wobei aber beide Mannschaften für ihr sportlich vorbildliches Verhalten ein Lob vom Unparteiischen-Trio erhielten. „Ich glaube, es gab insgesamt nur eine gelbe Karte“, sagte Siemer nach einem Spiel, in dem Torchancen Mangelware geblieben waren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erst in der 37. Minute wurde es gefährlich. Hillje spielte von der zentralen Position aus einen Pass in den Raum auf den von links durchstartenden Stefan Brünemeyer, der aus spitzem Winkel aber an Goldenstedts Torhüter Christian Stevic scheiterte.

Auch in der zweiten Halbzeit dieses eher unter dem Motto „Frühlingsfußball“ lautenden Duells war der Gastgeber dem Siegtreffer etwas näher. In der 55. Minute flankte Philipp Menke auf Stefan Brünemeyer, der aber aus neun Metern Distanz wieder am Gästetorwart scheiterte. Auch danach verbesserte sich das Niveau nicht mehr.

Lediglich ein Distanzschuss von Hillje aus 20 Metern, der knapp am Tor vorbeiflog nach 62 Minuten, war noch erwähnenswert. Insgesamt geht das 0:0 auf dem tiefen Geläuf, wobei der zu hohe Rasen Kombinationsfußball auch erschwerte, auf jeden Fall in Ordnung.

Tore: Fehlanzeige.

SV Altenoythe: Wittstruck - A. Brünemeyer, D. Cuper, Blancke, Banemann, M. Brünemeyer, Lazowski (74. Lücking), Menke, St. Brünemeyer, Langliz, Hillje.

Schiedsrichter: Holger Bents (Altenoythe).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.