• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Rückkehr Banemanns weiter offen

09.01.2019

Altenoythe Ob der technisch beschlagene Mittelfeldspieler Bernd Banemann vom Fußball-Bezirksligisten SV Altenoythe zum Start der offiziellen Wintervorbereitung am Montag, 4. Februar, ins Training einsteigt, bliebt offen. Banemann leidet laut SVA-Spielertrainer Christian Hillje am Patellaspitzensyndrom (Knie).

„Bernd macht eine Spitzentherapie. Das braucht Zeit. Er ist noch nicht wieder schmerzfrei“, sagte Hillje. Die Offensivakteure Kevin Grammel (Winterneuzugang vom BVC) und Maik Nirwing werden wohl pünktlich zum Start der Vorbereitung einsteigen, hofft Hillje. „Eventuell erstmal dosiert trainieren und spielen, um kein Risiko einzugehen“, gibt Hillje vor, da beide Spieler zuletzt mit Verletzungen zu kämpfen hatten.

Um kein Verletzungsrisiko einzugehen, verzichtet Hillje auf den Einsatz von angeschlagenen Spielern bei Hallenturnieren. Er gebe lieber jungen Spielern eine Chance. So half unlängst beim Rasch-Cup der A-Jugendliche Kiril Tumenvev in der ersten Garde der Hohefelder aus. Um für den Pflichtspielstart am Sonntag, 3. März, zu Hause gegen den SV Höltinghausen gewappnet zu sein, werden die Hohefelder einige Testspiele absolvieren. So spielen sie unter anderem gegen die gastgebende U-19 des VfL Oldenburg (Samstag, 16. Februar, 16 Uhr). Gespielt wird auf Kunstrasen.

Weitere Nachrichten:

SV Höltinghausen | VfL Oldenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.