• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Zwei Ringe mehr sichern Sieg

09.03.2018

Altenoythe Außerordentlich knapp mit nur zwei Ringen Vorsprung bei insgesamt 783 erzielten Ringen konnte der II. Zug beim Manfred-Feye-Gedächtnispokal-Schießen des Schützenvereins Altenoythe an frühere Erfolge anknüpfen. Der IV. Zug als Pokalverteidiger musste sich bei 781 erzielten Ringen mit den zweiten Platz begnügen.

Zum 22. Mal infolge wurde das Wanderpokalschießen in diesem Jahr vom II. Zug ausgerichtet. An dem Vergleichsschießen der Züge dürfen alle Schützen und Schützinnen des Vereins teilnehmen. Mit der Teilnehmerzahl von 61 Schützen zeigte sich Hans Lübbers, Zugführer des veranstalteten II. Zuges, überaus zufrieden.

Geschossen wurde mit dem Luftgewehr, jeder Schütze hatte zehn Schuss auf die zehn Meter entfernte Scheibe abzugeben. Laut Reglement kamen die acht besten Ergebnisse der Schützen je Zug in die Wertung. In der bisherigen 21-jährigen Pokalgeschichte konnte der II. Zug als Ausrichter den Manfred-Feye-Gedächtnispokal 18 Mal gewinnen. Angestrebt wurde jetzt im 22. Wettbewerb ein weiterer Sieg, um den letztjährigen zweiten Platz vergessen zu machen. Um den Pokal wieder im eigenen Zuglokal ausstellen zu können, mobilisierte der II. Zug nicht nur eine starke Beteiligung seiner Schützen, sondern sorgte auch dafür, dass alle Eliteschützen des Zugs am Start waren. Da auch der IV. Zug stets ein ernstzunehmender Konkurrent ist und in Bestbesetzung in den Wettbewerb ging, wurde die Siegerehrung mit großer Spannung erwartet.

Auszeichnungen für beste Schützen

Zusätzlich zum Pokal wurden auch Schnüre und Eicheln nach einem ausgeklügelten Punktesystem und für die Zugbesten Plaketten ausgeschossen.

Erfolgreich waren: Silberne Schnur: Thomas Cloppenburg (II. Zug/99 Ringe), Silberne Eichel: Werner Block (IV. Zug, 100 Ringe), Grüne Schnur: Daniel Schütte (IV. Zug/100 Ringe), Grüne Eichel: Dieter Oltmanns (II. Zug, 100 Ringe). Gerd Timmermann und Sohn Daniel (beide II. Zug) erzielten ebenfalls 100 Ringe. Sie verzichteten zugunsten anderer Schützen auf Auszeichnungen. Als Zugbeste, sofern sie keine Schnur oder Eichel erhielten, wurden mit einer Plakette geehrt: Manuela Eihusen (Damenschießgruppe, 99 Ringe), Andreas Steenken (I. Zug, 96 Ringe), Norbert Block (II. Zug, 97 Ringe), Siegfried Meyer (III. Zug, 99 Ringe) und Manfred Wieborg (IV. Zug, 99Ringe).

Lübbers lobte bei der Siegerehrung die gute Beteiligung sowie die hervorragenden Schießergebnisse, die er als Ausdruck des hohen Leistungsstandards der Altenoyther Sportschützen wertete. Besonders unterstrichen wurde die Aussage von fünf Schützen, die das bestmögliche Ergebnis von 100 Ringen erzielten.

Der Zugführer dankte Vereinsschießmeister Andreas Tholen und seinem Zugschießmeister Thomas Cloppenburg für die Organisation sowie Durchführung des Wettbewerbs und zollte allen Akteuren für den fairen und disziplinierten Wettkampf ein großes Lob. Den IV. Zug würdigte Lübbers als ernsthaften Dauerkonkurrenten, der den Schützen des II. Zuges keinen Schießfehler beim Gewinn des Pokals erlaubt habe. Sie hätten wie in jedem Jahr ein hervorragendes Ergebnis erzielt, zu dem er gratuliere. Pokalstifter Jens Feye übergab die Siegestrophäe dann unter großem Jubel an Mannschaftsführer Hubert Tiedeken.

Die Damenschießgruppe sicherte sich mit 773 Ringen den dritten Platz und verwies den III. Zug mit 750 Ringen auf den vierten Platz. Der I. Zug bildete mit 741 erzielten Ringen die Nachhut im Teilnehmerfeld.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.