• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zwei Eurofighter der Bundeswehr abgestürzt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 28 Minuten.

In Mecklenburg-Vorpommern
Zwei Eurofighter der Bundeswehr abgestürzt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

A-Jugend-Meisterschaft muss ausfallen

14.05.2019

Altenoythe Sportlich recht erfreulich ist das vergangene Vereinsjahr beim Sportverein Altenoythe verlaufen. Finanziell allerdings gab es beim Vorstand so manchen Schweißtropfen auf der Stirn, denn unterm Strich blieb nur ein kleines Plus in der Vereinskasse. „Dieser Überschuss konnte nur erwirtschaftet werden, weil das Pokalspiel gegen den Erzrivalen Hansa Friesoythe und das Freundschaftsspiel gegen den SV Meppen hohe Einnahmen brachten. Ansonsten hätten wir ein dickes Minus von rund 5000 Euro gehabt“, betonte Vorsitzender Johannes Hardenberg auf der Generalversammlung im Vereinsheim.

Auch die anderen Einnahmen waren rückläufig bei ständig steigenden Kosten. Allein aus den Mitgliederbeiträgen – der Verein hat rund 800 Mitglieder – ließe sich nicht alles finanzieren. Daher wurde auch über eine Beitragsanhebung nachgedacht, aber auf das kommende Jahr verschoben. Der Verein sei daher auf die verschiedenen eigenen Events angewiesen, die Gelder in die Kasse spülen. Allerdings müsse das Angebot auch von den Mitgliedern und der Bevölkerung angenommen werden.

„Wir müssen die Einnahmen steigern. Daher hat der Vorstand ein Controlling im Bereich Ein- und Ausgaben eingeführt. In vielen Bereichen sind wir halt ein Wirtschaftsunternehmen“, so Hardenberg. „Dass wir trotz der angespannten Finanzsituation eine neue Tribüne komplett schuldenfrei für rund 270 000 Euro erstellt haben, ist schon eine Meisterleistung und sie ist ein Schmuckstück“, stellte Hardenberg stolz fest. Dabei hob er das große ehrenamtliche Engagement der Mitglieder hervor. Rund 3000 Arbeitsstunden wurden geleistet.

Doch schon steht das nächste Projekt, die Sanierung des Sportlerheimes, auf der Agenda des Vorstandes. Man befinde sich auf der Zielgeraden. Es würden letzte Gespräche der Stadt Friesoythe mit der Familie Kreyenschmidt als Grundstückseigentümer geführt. Sollten alle Förderquellen ausgeschöpft werden können, muss der Verein noch Eigenmittel in Höhe von 60 000 Euro aufbringen. Hier sei man auf einem guten Weg, denn mittlerweile gibt es rund 50 000 Euro aus Spenden und Haussammlungen. „Sollte die Sanierung aus welchen Gründen auch immer platzen, bekommen die Spender und Sponsoren ihr Geld zurück“, sagte Hardenberg.

Über die einzelnen Aktivitäten in den Mannschaften berichteten die Obmänner und Spartenleiter. Eigentlich hätte die Völkerballabteilung in diesem Jahr die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft in Altenoythe ausrichten wollen. „Doch leider fällt diese sportliche Veranstaltung aus, da es nicht genug Anmeldungen für die Titelkämpfe gab“, bedauerte Hardenberg.

Auch einige Ämter wurden neu besetzt, da die bisherigen Amtsinhaber auf eine erneue Kandidatur verzichteten. Neu: zweiter Vorsitzender Marcel Lübbers-Siemer, Kassenwartin Änne Willer, Schriftführerin Nadine Schönhöft, Frauenwartin Sara Oltmann, Altherrenobmann Holger Soehl.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.