• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BW Ramsloh überrascht Thüle

09.07.2018

Altenoythe SV Thüle - BW Ramsloh 1:3 (1:1). Im Duell zweier Fußball-Bezirksligisten besaß nach der Pause der Aufsteiger aus Ramsloh die besseren Chancen und siegte in einem gutklassigen Duell mit 3:1 verdientermaßen.

Die Führung durch Tobias Böhmann für Ramsloh (20.), das sich noch mit Krystian Tomaszewski vom SV Harkebrügge verstärkt hat, glich Niklas Südbeck allerdings schnell wieder aus (24.).

Tomaszewski mit einer sehenswerten Einzelleistung zum 2:1 (53.) und David Bollmann (78.) machten den unter Strich verdienten Sieg der Ramsloher in der zweiten Halbzeit dann perfekt.

SV Altenoythe - Hansa Friesoythe 0:2 (0:1). Dieses ewige Duell verfolgten mehr als 600 Besucher, die auch die schmucke, neue Tribüne dankend annahmen, die angesichts der Hitze ein wenig Schatten spendete.

Während der Landesligist aus Friesoythe erheblich mehr Ballbesitz verbuchte, setzte Altenoythe auf Konter, wobei Neuzugang Maik Nirwing als stets die Position wechselnde Sturmspitze seine Qualität für Altenoythe in seinem ersten Auftritt schon unterstreichen konnte. So besaß der Neuzugang in der 19. und 25. Minute, als er klug aus dem Mittelfeld in Szene gesetzt wurde, gute Chancen, doch er scheiterte an Torwart Dennis Panzlaff.

Friesoythe, dass im Angriff mit Lukas Ostermann und Fabian Höhne agierte, kann dann doch zur Pausenführung. Als Altenoythe den ball nicht aus dem Strafraum bekam, konnte Fabian Höhne auf Höhe des Elfmeterpunktes im Fallen den Ball unerreichbar für Jan Tepe im Tor unterbringen (34.). Kurz vor der Pause der über zweimal 40 Minuten laufenden Turnierspiele, versuchte es Nirwing mit einem Kopfball, der jedoch direkt in den Torwartarmen landete.

Auch nach dem Wechsel änderte sich am Gesamtbild wenig. Friesoythe hatte mehr Ballbesitz, aber Altenoythe war gefährlich, wenn Nirwing gesucht und gefunden wurde. So in der 60. Minute, als sein Versuchs abwehrt wurde, und der Nachschuss von Jonas Eilers auch nicht sein Ziel fand. So kam es, wie es dann häufig kommt: Friesoythe erhöhte in der 72. Minute per Kopfball im Gewühl. Wieder war es Höhne, der traf und dieses Duell für den Landesligisten entscheiden konnte.

Fortgesetzt wird das Turnier an diesem Donnerstag, 12. Juli, mit den Spielen: BW Ramsloh - SV Bevern (18.30 Uhr) und Hansa Friesoythe - TuS Emstekerfeld (20.10 Uhr).

Jürgen Schultjan
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2806

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.