• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirkspokal: SV Thüle feiert gelungene Generalprobe

28.07.2017

Altenoythe /Thüle Vor dem Erstrundenmatch am Samstag, 18 Uhr, im Fußball-Bezirkspokal beim SV Altenoythe hat der SV Thüle eine gelungene Generalprobe hingelegt. Der Bezirksligist erarbeitete sich am Mittwochabend daheim gegen den Landesligisten Kickers Emden ein 1:1 (0:0). Das Tor der Thüler ging auf das Konto von Matthias Wedermann (50.). Die Vorlage gab Nihat Tekce per Steilpass.

Emdens Ausgleich durch Sebastian Bloem fiel zwölf Minuten vor dem Ende. „Das war eine ansprechende Leistung von uns. Zudem erspielten wir uns einige Chance. Das war ein leistungsgerechtes Remis“, meinte Thüles Trainer Julian Lammers.

Gegen den SVA müssen die Thüler erneut alles raushauen. Lammers erwartet einen echten Pokalfight. „Ich rechne mit einem Gegner, der kompakt steht und aggressiv gegen den Ball arbeitet.“ Seine Mannen müssten mit viel Leidenschaft und gesundem Selbstvertrauen dagegenhalten. Lammers wird nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen können. Marco Runden und Tobias Macke (beide Knieprobleme) fallen aus. Maximilian Schulte befindet sich zwar wieder im Lauftraining, aber ein Einsatz käme noch zu früh, meint Lammers. Offensivspieler Stefan Vogel ist auch nicht mit an Bord. Er fehlt urlaubsbedingt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der SV Altenoythe überzeugte derweil bei seiner Generalprobe nicht. Die Mannschaft unterlag zu Hause am Mittwoch auf dem Nebenplatz GVO Oldenburg mit 2:3 (1:3). „Unsere Tore durch Jonas Eilers und Patryk Cuper waren zwar ganz ansehnlich, aber insgesamt haben wir noch Luft nach oben“, sagt Hillje, dem nicht alle Spieler zur Verfügung standen.

Hillje sprach davon, dass die Elf von Samstag ein anderes Gesicht erhalten werde als die von Mittwoch. „Es wird Veränderungen geben. Vielleicht trifft es sogar arrivierte Spieler“, sagte Hillje, der auf Nick Murawski (Urlaub) und wohl auch auf Jan Eickhoff (Gelenkentzündung im Fuß) verzichten muss. Fraglich ist noch das Mitwirken von Artur Lazowski. Hillje erwartet derweil ein gutes Spiel, welches von der Taktik geprägt sein werde, und in dem Thüle der Favorit sei.

Stephan Tönnies Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2811
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.