• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksoberliga: Altenoyther A-Junioren mit starker Schlussphase

04.05.2010

CLOPPENBURG Die Fußball-A-Junioren Hansa Friesoythes haben am Wochenende Olympia Laxten mit 3:0 besiegt und sich den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga gesichert. Der SV Altenoythe gewann gegen Raspo Osnabrück mit 4:2 dank einer starken Schlussphase.

Hansa Friesoythe - Olympia Laxten 3:0 (2:0). Die Gastgeber gingen schon früh in Führung. Bereits in der 8. Minute erzielte Jan Eickoff das 1:0. Die Gäste blieben in der ersten Halbzeit meist harmlos und konnten sich keine Torchancen erarbeitet. Noch vor der Pause erhöhte Friesoythe auf 2:0. Nick Weifen hatte per Freistoß getroffen (45.).

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Laxten blieb harmlos und kam nur mit zwei Standardsituationen vor das Friesoyther Tor. Die Entscheidung fiel in der 60. Minute: Nach einem Pass von Thomas Kessing erzielte Pascal Looschen das 3:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hansa Friesoythe: Stephan Greten - Thomas Kessing, Thorben Claasen, Sebastian Oltmann, Thomas Steenken, Jonas Böhmann (75. Raphael Looschen), Ado Becovic, Jan Eickoff (70. Ilja Geiger), Nick Weifen, Pascal Looschen, Konrad Höfling.

SV Altenoythe - Raspo Osnabrück 4:2 (1:1). In einem torreichen Spiel setzten die Altenoyther die Gäste aus Osnabrück von Beginn an unter Druck und gingen in der 9.  Minute durch Hani Hassan mit 1:0 in Führung. Die Osnabrücker Offensive brauchte einige Minuten, um sich von diesem Rückstand zu erholen, erzielten dann aber in der 22. Minute den Ausgleich.

Nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck. Zur erneuten Führung für Altenoythe traf Stefan Vogel (59.). Doch die Osnabrücker glichen mit einem Foulelfmeter wieder aus.

Die Gastgeber drängten nun auf den Sieg: Mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten schossen sie sich wieder auf die Siegerstraße: Kevin von Handorf (77.) und Dennis Rockmann (79.) stellten den Endstand her.

SV Altenoythe: Hochartz - von Handorf, Fuhler, Behrens, Kohake, Collmann, Rockmann, Wieborg, Banemann, Vogel (82. Azizov), Hassan (69. Oltmann).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.