• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Amazonen gewinnen Preis von Bösel

16.09.2008

BöSEL Den „Christa Götting-Gedächtnispreis“, eine Springprüfung der Klasse M mit Stechen, sicherten sich auf dem dreitägigen Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Bösel Pia Wernke vom Reitsportclub Handorf-Langenberg und Dorien de Vocht von der Turniergemeinschaft Bad Zwischenahn.

Ausgeritten wurde der Preis in zwei Abteilungen. Die Springprüfung war der Höhepunkt der reitsportlichen Veranstaltung (die NWZ berichtete). Dotiert war die Prüfung gleichzeitig mit dem Preis der Gemeinde Bösel. Bürgermeister Hermann Block, Schirmherr der Veranstaltung, überreichte den Preis höchstpersönlich an die beiden siegreichen Reiterinnen. Sowohl Wernke als auch de Vocht konnten sich gegen stärkste Konkurrenz im Stechend mit der jeweils schnellsten Zeit durchsetzen.

Ein weiterer Höhepunkt war die Mannschaftsspringprüfung Klasse A, die gleichzeitig als Qualifikation zum Finale „Der grüne Sand-Cup 2008“ gewertet wurde. Hier war das Team der Reit- und Fahrvereins aus Holdorf eine Pferdelänge voraus und siegte vor dem RFV Lastrup sowie dem RV Bösel.

Als Qualifikation zum Hallenchampionat Vechta 2008 zählte auch die Mannschaftsdressurprüfung Klasse A. Mit Jana Mieck, Marina Witte, Kerstin Malcharek und Lucia Meyer gewann der Reitverein Cloppenburg diese Prüfung mit der Wertnote 8,2 vor Lohne (7,7) und Holdorf (7,5). Das Böseler Turnier brachte ausgezeichneten Reitsport. Das zeigte sich besonders in den schweren Prüfungen sowohl bei der Dressur als auch im Springen. Durchweg setzten sich hier die erfahrenen und favorisierten Reiter durch. Allesamt reiten diese für namhafte Ställe und haben dabei natürlich auch das entsprechende Pferdematerial unter dem Sattel. Doch auch die „Hobbyreiter“ war mit viel Ehrgeiz dabei und zeigten für ihren Ausbildungsstand mit ihren getreuen Vierbeiner guten Pferdesport. Guten Besuch verzeichnete das Turnier besonders am letzten Tag, obwohl nur wenige Kilometer entfernt der große Festumzug in Friesoythe lief. „Das hat uns keinen Abbruch getan“, freute sich Vorsitzender Dr. Josef Willer. Es zeigt, dass

die Pferdeleute eine große Familie sind.

Das NWZ-Pony, den Hauptpreis der großen Turnier-Tombola kann sich Anna Abeln aus Bösel freuen. Bei der großen Verlosung gewann das sechsjährige Mädchen die fünfjährige Stute „Peppermint“. Als Glücksfee hatte die siebenjährige Larissa Pries aus Cappeln das Los unter den strengen Augen des Bürgermeisters gezogen. Die Freude bei Anna war groß. „Sie wollte unbedingt das Pony gewinnen und hat viele Lose gekauft“, sagte die Mutter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.