• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Andre Schöning lässt Garrel spät jubeln

03.09.2007

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisligafußballer des BV Garrel bleiben mit ihrer runderneuerten Mannschaft auf Kurs. Beim SV Gehlenberg gewann der BVG am Wochenende mit 3:2 und steht nun punktgleich mit Bethen (4:2 in Galgenmoor) und Lastrup (3:1 gegen Elisabethfehn) an der Tabellenspitze.

SV Gehlenberg - BV Garrel 2:3 (0:1). Trotz des hohen Tempos auf beiden Seiten blieben am Sonnabend im ersten Durchgang klare Möglichkeiten Mangelware. Garrels 1:0-Führung durch Frank Janssen (36.) war ein wenig schmeichelhaft.

Aufsteiger Gehlenberg kam mit frischem Wind aus der Kabine und setzte die klar favorisierten Gäste zunehmend unter Druck. Mit einem Doppelschlag wendete Frank Gehlenborg das Blatt zu Gunsten der Gastgeber (68., 70.). Doch nach Gehlenborgs Treffern schaltete die Elf von Spielertrainer Andreas Hüring unerklärlicherweise einen Gang zurück und machte Garrel stark. Andre Schöning markierte nach 78 Minuten den Ausgleich. Jetzt war wieder Gehlenberg am Drücker. Garrels Keeper Uwe Vossel hielt aber prächtig. So kam’s für die Hausherren noch knüppeldick. Schöning schlug in der Nachspielzeit abermals eiskalt zu und raubte Gehlenberg damit den bereits sicher geglaubten ersten Zähler.

Tore: 0:1 Janssen (36.), 1:1, 2:1 Gehlenborg (68., 70.), 2:2, 2:3 Schöning (78., 90.+1).

SR: Stoyke (Elisabethfehn); SRA: Marcussen, Afken.

SV Evenkamp - SV Höltinghausen 0:0. Aufregung schon vor dem Spiel: Schiedsrichter Johann Nickel war nicht erschienen, und Evenkamps Otto Wilken musste einspringen. Der machte seine Sache gut und sah zu Beginn ein starkes Gästeteam. Stefan Klaus hatte in der 8. und 12. Minute gleich zweimal den Höltinghauser Führungstreffer auf dem Fuß. Anschließend konnten sich die Gastgeber etwas befreien und beinahe jubeln: Daniel Berghaus’ Freistoßhammer prallte allerdings von der Latte des SVH-Gehäuses (35.) zurück. Im zweiten Durchgang waren die Höltinghauser spielbestimmend, ließen aber die nötige Konsequenz vor dem Tor vermissen. So hätten die unermüdlich kämpfenden Evenkamper fünf Minuten vor Abpfiff fast noch den Siegtreffer erzielt. Carl-Ludwig Westerkamp vergab die hundertprozentige Chance zum SVE-Dreier.

Tore: Fehlanzeige.

SR: Wilken (Evenkamp).

VfL Löningen II – SC Sternbusch 2:2 (0:1). In einer Partie auf niedrigem Niveau erspielten sich die Gäste durch ihre schnellen und gefährlich vorgetragenen Konter einen Vorsprung: Maxim Kitow traf gleich zweimal ins Schwarze (18., 46.).

Danach wachten die Hausherren auf und entfachten sehr viel Druck. Allerdings versandeten die meisten Angriffe noch vorm Sternbuscher Strafraum. Thomas Quent gelang per Elfmeter aber trotzdem noch der Anschlusstreffer (67.). Löningens Reserve agierte nun mit vielen langen Bällen, verwertete diese aber nur mangelhaft. Nur einmal klappte es: Christian Niehe rettete den Hasestädtern in der 85. Minute doch noch einen Zähler.

Tore: 0:1, 0:2 Kitow (18., 26.), 1:2 Quent (67., Foulelfmeter), 2:2 Niehe (85.).

SR: Wernke (Peheim); SRA: Möddeken, Grüß.

FC LastrupViktoria Elisabethfehn 3:1 (1:0). Nach der ausgeglichenen ersten Hälfte lagen die Hausherren knapp vorne: Jan Zumdohme ließ dem Gästekeeper keine Chance (33.). Nach dem Seitenwechsel schalteten die Hausherren dann einen Gang rauf und verwiesen die Fehntjer mit dem schnellen 2:0 durch Endy Brown (53.) in die Schranken. Knapp 20 Minuten später erzielte Zumdohme die Vorentscheidung (72.). Nachdem Lastrups Henrik Fröhle für ein Foul im Strafraum die Ampelkarte gesehen hatte, verwandelte Mariusz Baran den fälligen Elfmeter (83.). Mehr war für die Viktoria aber nicht drin.

Tore: 1:0 Zumdohme (33.), 2:0 Brown (53.), 3:0 Zumdohme (72.), 3:1 Baran (83., Foulelfmeter).

SR: Biermann (Essen); SRA: Schute, Lampe.

SV Altenoythe II – SV Strücklingen 1:4 (1:2). Nachdem die Hohefelder ihre wenigen Chancen zur Führung versiebt hatten, brachten Kai Fugel (21.) und Markus Stern (26.) den SVS innerhalb von fünf Minuten auf die Siegerstraße. Die Hohefelder antworteten aber schnell und verkürzten durch Manuel Banemann. Nachdem Altenoythes Abwehrrecke Matthias Thunert per Kopf nur die Latte getroffen hatte (47.), verflachte das Spiel, ehe der SVS die Partie durch Thomas Schulte (85.) und Markus Sterns Elfmetertor (87.) entschied.

Tore: 0:1 Fugel (21.), 0:2 Stern (26.), 1:2 Banemann (32.), 1:3 Schulte (85.), 1:4 Stern (87., Foulelfmeter).

SR: Jelken (Harkebrügge); SRA: Küther, Afken.

SV CappelnSV Thüle 3:1 (0:1). In Cappeln spielte „Not gegen Elend“. Thüle hatte aber zumindest mehr vom Spiel und führte zur Pause dank Michael Golak (13.) knapp mit 1:0. Allerdings hatten die Gäste zuvor eine Vorentscheidung verpasst. Nach einer Gardinenpredigt spielten die Hausherren im zweiten Durchgang wie verwandelt und drehten die Partie durch Tore von Alex Döpke (55.), Wilfried Nelke (73.) undChristopher Menne (80.). Einziger Wermutstropfen: Daniel Holsteins schwere Knieverletzung.

Tore: 0:1 Golak (13.), 1:1 Döpke (55.), 2:1 Nelke (73.), 3:1 Menne (80.).

SR: Ostendorf (Bakum); SRA: Altmann, Diekmann.

BW GalgenmoorSV Bethen 2:4 (1:3). Nach Bethens Treffer durch Maik Kösters (8.) bestimmten die Hausherren die Partie. Die Gäste waren aber cleverer und machten aus vier Chancen vier Tore. Galgenmoor hingegen vergab mehrere Hochkaräter und so zumindest einen Punkt.

Tore: 0:1 Kösters (8.), 0:2 Elberfeld (23.), 1:2 Fennen (27.), 1:3 Eckhoff (32., Eigentor), 1:4 Quaing (68.), 2:4 Ossmann (77.).

SR: Meyer (Nikolausdorf); SRA: Ellmann, Karmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.