• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Andreas Siepe setzt auf Geschlossenheit

16.03.2012

KREIS CLOPPENBURG Derby-Fieber in der Fußball-Bezirksliga: Am Wochenende müssen die Fans des SV Peheim nicht weit fahren: Schließlich kämpft ihr Verein am Sonntag bei Hansa Friesoythe um Punkte. Los geht es um 15 Uhr. Am Sonnabend, 16 Uhr, versucht der STV Barßel, dem BV Cloppenburg II auf dessen Platz das Leben schwer zu machen.

BV Cloppenburg II - STV Barßel. Beide Trainer haben mit einer dünnen Personaldecke zu kämpfen. Die Cloppenburger müssen auf die gesperrten Patrick Peci und Bernd Eilers verzichten. Zudem wird Damian Cuper aus beruflichen Gründen fehlen. Und damit nicht genug: Dennis Rutz hat sich im Trainingsspiel gegen die erste Mannschaft einen Bänderriss zugezogen. „Er fällt mehrere Wochen aus“, sagt Trainer Til Bettenstaedt. Von den Ergebnissen der Barßeler, die in diesem Jahr noch keinen Punkt holen konnten, will er sich nicht täuschen lassen: Der STV Barßel sei besser, als es die Formkurve vermuten lässt, meint Bettenstaedt. Es gebe daher keinen Grund, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen.

Während bei anderen Vereinen nach drei Niederlagen in Folge die Alarmglocken angehen, bleibt in Barßel alles ruhig: „Es bringt überhaupt nichts, wenn ich als Trainer in Hektik verfalle. Das wäre genau das falsche Signal“, sagt Andreas Siepe. Zumal sein Team in den letzten Wochen nicht gerade gegen Leichtgewichte der Liga verloren hat und zahlreiche wichtige Spieler ersetzen musste.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schlimmer ist, dass Siepe am Sonntag im Spiel gegen den SV Altenoythe (0:3) bei ein paar Spielern Probleme in der Einstellung festgestellt hat. „Das können wir uns nicht erlauben. Schließlich können wir nur über die mannschaftliche Geschlossenheit zum Erfolg kommen.“

Hansa Friesoythe - SV Peheim. Nach dem 2:0-Arbeitssieg am letzten Spieltag in Holdorf hat Friesoythes Trainer Bernd Meyer nur ein Haar in der Suppe gefunden: „Wir hätten unsere Gegenstöße sauberer ausspielen müssen. Ansonsten war die Leistung in Ordnung.“

Im Spiel gegen die Peheimer müsse sein Team Druck machen. „Wir müssen sie zu Fehlern zwingen“, sagt er. „Peheim wird sich mit Mann und Maus hinten verbarrikadieren.“ Ob Meyer den wiedergenesenen Sergej Mut spielen lassen wird, weiß er selbst noch nicht: „Sergej muss erst einmal wieder richtig in die Gänge kommen. Ob er spielen wird, entscheidet sich kurzfristig“, sagt Meyer, der bis auf den Verletzten Lars Diemel alle Spieler an Bord hat.

Die Formkurve des SV Peheim zeigt seit drei Wochen nach unten. Vor knapp einer Woche im Heimspiel (0:3) gegen BW Lüsche stimmte zwar laut Trainer Dirk Loyko die Einstellung, doch die Punkte sammelten die Gäste ein. „Wir waren auf Augenhöhe. Leider haben wir unsere Chancen nicht genutzt“, ärgert sich Loyko.

Schwung in die lahmende Offensive soll Maxim Langlets bringen. Der Stürmer kam bereits im Spiel gegen Lüsche wieder zum Einsatz. Loyko hofft, dass er schnell an seine alte Form anknüpfen wird. Ein Langlets in Bestform sei überlebenswichtig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.