• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: Angeschlagener TVC schlägt erstmals Eiche Horn

27.03.2017

Cloppenburg Bisher hatten sie Eiche Horn höchstens mal in Testspielen geschlagen, nun gelang ihnen endlich der erste Sieg in einem Punktspiel: Die Drittliga-Volleyballerinnen des TV Cloppenburg haben den Bremer Stadtteilclub am Sonntagnachmittag zu Hause mit 3:1-Sätzen (25:13, 18:25, 25:20, 25:18) in die Knie gezwungen. „Wir haben viele Probleme gehabt, umso schöner ist der Sieg“, sagte TVC-Coach Panos Tsironis, der auf Libera Natalie Hinxlage (erkrankt), Lisa Lammers (Schulterprobleme) und Nina Deepen (Brasilien-Reise) verzichten musste.

Doch es sollte noch schlimmer für den TVC, bei dem Christine Thole als Libera einsprang, kommen: So verletzten sich während der Begegnung drei weitere Cloppenburgerinnen: Vanessa Hansmann hatte nach einem Block Schmerzen am linken Arm, Irene Miller knickten bei einem Block die Finger um, und Katharina Rathkamp hatte mit Hüftschmerzen zu kämpfen. Aber die drei angeschlagenen Spielerinnen bissen auf die Zähne und spielten weiter.

Zunächst hatte es allerdings so ausgesehen, als wäre Biss gar nicht unbedingt nötig. Den ersten Satz holten sich die Gastgeberinnen recht locker mit 25:13. Aber es war wohl zu einfach für die Cloppenburgerinnen gewesen. „Im zweiten Satz haben wir dann etwas unkonzentriert gespielt und deshalb verloren“, sagte Tsironis.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und auch zu Beginn des dritten Satzes klappte zunächst wenig: Eiche führte schon 16:10. „Dann habe ich der Mannschaft gesagt, wenn sie Siebter werden will, ist das okay für mich“, berichtete Tsironis. Und diese kleine Provokation wirkte: Der TVC drehte auf und den Satz noch in beeindruckender Manier. Er holte ihn sich 25:20. „Wir haben das Spiel des Gegners gut gelesen“, sagte Tsironis, nachdem sein Team Satz vier 25:18 gewonnen hatte. Der TVC ist nun Sechster, kann aber nicht mehr Fünfter werden, da BW Aasee gewonnen hat.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.