• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Auch die Trainerinnen nehmen teil

21.10.2016

Cloppenburg Vor Kurzem fand das zweite Pokalschwimmfest des VfL Löningen und des Lastruper SV im Löninger Hallenbad statt. Insgesamt quetschten sich 228 Aktive aus elf Vereinen in das kleine Becken. Trotzdem war die Stimmung fantastisch, und die insgesamt 770 Meldungen konnten problemlos absolviert werden.

Der Cloppenburger Schwimmverein war mit 46 Aktiven angetreten – von der jüngsten Anfänger-Gruppe bis hin zu den Oldies waren alle mit dabei. Insgesamt konnten die Cloppenburger sich 20 Mal ganz oben aufs Podium stellen, 28 Mal reichten die tollen Leistungen für den zweiten Platz und 20 Mal für den dritten Platz. In den Staffelwettbewerben mussten die Cloppenburger sich jedoch geschlagen geben, hier war der Delmenhorster SV nicht zu schlagen.

Die Trainerinnen machten es vor. Sie schickten nicht nur ihre Schützlinge ins Wasser, sondern sprangen selber auch ins Becken und waren dabei sehr erfolgreich. So konnten Anna Westphal, Uta-Masami Münch und Stephanie Thölken bei sechs Einzelstarts immerhin fünf Goldmedaillen und eine Silbermedaille ergattern.

Und das motivierte die „Kleinen“ natürlich noch einmal zusätzlich. Für die meisten Kinder der Anfängergruppe von Fritz Knebel und Lea Ruhe war es der erste Wettkampf überhaupt. Sie traten in dem für die Jahrgänge 2009 und 2010 ausgeschriebenen kindgerechten Wettkampf über 25-m-Brust, 25-m-Freistil und 25-m-Rücken an. Hier konnte Max Mertens zweimal gewinnen, auch Henning Göken und Lucy Weber gelang jeweils einmal der Sprung nach ganz oben auf das Treppchen.

In der Gruppe von Uta-Masami Münch und Anna Westphal konnten vor allem Nils Dippel (2007) und Eric Beisel (2006) auf sich aufmerksam machen. Eric Beisel holte sich einmal den kompletten Medaillensatz, Nils Dippel gewann einmal Gold und einmal Bronze. Auch Niagara Heyer (2007), die erst vor drei Wochen in den Verein eingetreten ist, konnte ihr Talent zeigen, denn sie erreichte einmal Platz zwei, einmal Platz drei und zweimal Platz vier.

Die Schwimmer der Leistungsgruppe konnten wieder mit tollen Leistungssteigerungen sehr gute Zeiten hinlegen. So gelang es Max Dippel (2004), sich über eine weitere Strecke (100-m-Lagen) für die Landesjahrgangsmeisterschaften Mitte November zu qualifizieren. Sein Trainingskollege Lennart Bock (2004) machte es ihm nach und qualifizierte sich über die 50-m-Rücken ebenfalls für die Meisterschaften in Hannover.

Außerdem zeigten die Schwimmer, dass sie fit sind für die Bezirksmeisterschaften am kommenden Wochenende. Sie wollen im Nettebad in Osnabrück nicht nur hinterherschwimmen, sondern vorne mit um die Medaillen kämpfen und mit weiteren Leistungssteigerungen überzeugen. Auch liebäugeln einige Schwimmer noch mit einer Qualifikation für die Landesmeisterschaft.

Mit tollen Leistungen, auch ohne im Training zu sein, konnte der ehemalige Cloppenburger Christian Göthert (jetzt SG Region Oldenburg) aufwarten. Er gewann jeweils mit deutlichem Abstand über 50-m- und 100-m-Rücken sowie über 50-m- und 100-m- Freistil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.