• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Auch nach dem 0:4 nicht aufgegeben

10.07.2017

Essen Beide Mannschaften sind amtierende Meister und Aufsteiger – somit bleibt ein Zwei-Klassenunterschied bestehen. Das wurde am gestrigen Sonntag im Test zwischen dem Landesligisten BV Essen und dem Regionalligisten SSV Jeddeloh vor allem optisch deutlich. Mit dem 2:5 (0:3) konnten der Gastgeber aber durchaus leben, hatte er doch nur ein kleines Aufgebot zur Verfügung.

Dagegen tummelte sich quasi eine ganze Mannschaft des SSV neben dem Nebenplatz und absolvierte eine Trainingseinheit, während die Kollegen trotz hoher Temperaturen gleich mächtig aufs Tempo drückten und früh attackierten. Nachdem es Florian Stütz gegen Firat Akbulut mit dem Ehrgeiz aber übertrieb und die Gelbe Karte sah (5.), besann sich der Gast auf seine läuferische Überlegenheit und ließ Essen nicht zur Ruhe kommen. Über beide Außenbahnen wurde ständig Druck ausgeübt, Zeit und Raum für Gegenangriffe blieb zunächst nicht. Auch wenn das 1:0 durch Peer-Bent Wegener haltbar erschien – Torwart Bernd Düker stand wohl zu weit vor seinem Kasten (9.) – so hätte der Gast nach knapp einer halben Stunde höher führen können und musste Julian Bennert ersetzen, der nach einem unglücklichen Nachsetzen gegen Düker mit Verdacht auf Meniskusschaden ins Krankenhaus gebracht wurde.

Essen fing allmählich Angriffe besser ab. Innenverteidiger Niko Hoffmann, dessen Verbleib noch nicht sicher ist, stabilisierte die Abwehr, aber die Konter über die Flügel wurden nicht konsequent durchgezogen. Allerdings deutete Edin Murga an, der mit Michael Schaubert die Außenbahnen im Wechsel besetzte, dass er eine Verstärkung sein wird. Pech für Essen, dass das 0:2 nach einer Ecke per Eigentor fiel, als die Kugel von Marc Biermann abprallte. Das 0:3 kurz vor der Pause entsprang einem Konter, als Essen zuvor vergeblich Foulspiel reklamiert hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Wechsel ließ der Gastgeber weniger Chancen zu, ließ sich vom 0:4 durch Derrick Ampofo nicht beirren (65.) und versuchte weiter, Konter zu fahren. Konditionell schien Essen schon gut präpariert zu sein. Der Einsatzwille wurde dann auch belohnt. Eine schöne Kombination über die Sturmspitze Dio Ipsilos auf Murga nutzte Neuzugang Stefan Bosnijak zum 1:4 (79.). Der eingewechselte Dennis Tiemann schloss einen Konter über Ipsilos zum 2:4 ab (85.). Ärgerlich, wie Trainer Wolfgang Steinbach deutlich hören ließ, dass kurz vor Schluss Keven Oltmer auf 5:2 erhöhen durfte. „Eine ganz gute Leistung meiner Mannschaft, aber eben ein paar Fehler zuviel“, sagte Steinbach, der zurecht auf den kleinen Kader verwies.

Tore: 0:1 Wegener (9.), 0:2 Biermann (39., Eigentor), 0:3 Tomas (45.), 0:4 Ampofo (65.), 1:4 Bosnijak (79.), 2:4 Tiemann (85.), 2:5 Oltmer (90.).

BV Essen: Düker (46. Ahrens) - Akbulut, Hoffmann, Biermann (64. Tiemann), Bentka, Olbrys, Bosnijak, Schaubert, Rendic, Murga, Ipsilos. Schiedsrichter: Sebastian Lampe (SC Kampe/Kamperfehn).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.