• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Auf dem Parkett fühlen sie sich wohl

07.01.2006

BRAßEL Der Jugendtanzkreis Barßel ist bei der ersten Turnierteilnahme erfolgreich gewesen. In Zukunft wollen die Jungtänzer beim Formationstanz mit einem einheitlichen Kostüm auftreten.

von hans passmann BRAßEL - Zum ersten Mal haben jetzt die Tänzer des Jugendtanzkreises Barßel der Tanzschule Ackermann-Reckmann an einem Turnier teilgenommen. Angeleitet von den Trainern Michael Christoph und Ingrid Ackermann-Reckmann ertanzten sich die Sportler bei den 16. offenen Friesischen Tanzmeisterschaften des Tanzclubs Rot-Gold-Fortuna Logabirum goldene, silberne und bronzene Medaillen

Die erfolgreichsten Barßeler Tänzer waren Florian Röttgers mit seiner Partnerin Merle Meiners und Stefanie Röttgers, die von Michael Christoph geführt wird. Seit fast zehn Jahren schon ist Florian Röttgers leidenschaftlicher Tänzer. Seine 18-jährige Cousine Stefanie Röttgers bewegt sich erst seit vier Jahren auf dem glatten Parkett. „Zum Tanz sind wir eigentlich durch unsere Eltern gekommen. Wie viele andere Jugendliche wurden wir zum Tanzkurs geschickt“, erinnert sich die Schülerin. Und daraus entwickelte sich dann eine wahre Leidenschaft für den Sport. „Wir haben einfach Spaß am Tanzen. Es ist so richtig toll, wenn man die Hüften schwingen lassen kann“, sagt der 21-jährige Lehramtstudent, der in Merle Meiners eine treue Tanzpartnerin gefunden hat.

Auch wenn Florian Röttgers in Vechta studiert, das Tanztraining absolviert er einmal in der Woche noch in Barßel. „Das lässt sich aufgrund der geringen Entfernung gut miteinander verbinden“, sagt Röttgers.

Die Nachwuchstänzer sind überzeugt, dass ihr Sport bei vielen Jugendlichen wieder zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung wird. Dabei sei gerade der Partnertanz in Latein- und Standard-Formationen besonders gefragt.

Das nächste Ziel des Jugendtanzkreises ist der Formationstanz. Noch treten die Jungtänzer im eigenen Anzug und Kleid an. Doch bereits in diesem Jahr möchten sich die Barßeler Tänzer bei den kommenden Auftritten professioneller präsentieren: Dann wollen sie nicht nur durch perfekt vorgeführte Tänze die Wertungsrichter überzeugen, sondern auch durch einheitliche Kostüme.

In der Schüler-Hobbyklasse der Standard-Tänze konnte sich das Paar Michael Sassen und Jana Coners die Bronzemedaille ertanzen. Malte Borchers und Melanie Röttgers freuten sich ebenfalls über den dritten Platz bei den 16. offenen Friesischen Tanzmeisterschaften in Logabirum. In der Schüler-Hobbyklasse konnten sie die Wertungsrichter mit ihren vorgetragenen Latein-Tänzen überzeugen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.