• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Auf Platz vier folgt Rang eins

27.06.2014

Spelle Die Tischtennis-Junioren aus dem Kreis Cloppenburg haben wieder einmal überzeugt: In Spelle wurde die Bezirksvorrangliste für den Südbezirk ausgetragen. Außer den Favoriten Kristof Sek (STV Sedelsberg) und Klara Bruns (SV Molbergen) qualifizierten sich auch Nico Jost (SV Höltinghausen), Julius Fehrlage (BV Essen) und Carolin Willenborg (SV Molbergen) für das Turnier der zehn Besten im gesamten Bezirk Weser-Ems.

Kristof Sek, der in der kommenden Saison in der Landesliga für den MTV Jever aufschlagen wird, musste in seiner Zehner-Gruppe der männlichen Jugend nur eine Niederlage hinnehmen. Im Finale der vier Besten blieb er unbesiegt und belegte Rang eins. Nico Jost landete mit ebenfalls nur einer Vorrundenniederlage am Ende auf dem dritten Platz.

Klara Bruns vom SV Molbergen beendete das Turnier der weiblichen Jugend ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen. Zwei knappe Niederlagen gegen Helena Derks (SV Hesepe/Sögeln) und gegen die Wissingerin Lena Niekamp konnte sie dabei verschmerzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Schülern A verpassten sowohl der Molberger Leon Ortmann als auch Nico Burlager (STV Barßel) mit einem vierten Gruppenplatz den Einzug in die Finalrunde nur um Haaresbreite.

Eine faustdicke Überraschung war bei den Schülern B der zweite Gruppenplatz des Esseners Julius Fehrlage vor dem Barßeler Julius Stolle. Fehrlage beendete das Turnier auf Platz vier.

In toller Form präsentierte sich die Molbergerin Carolin Willenborg, die bei den Schülerinnen B und C mit von der Partie war. Bei den B-Schülerinnen belegte sie einen hervorragenden vierten Platz. Ihre Mannschaftskameradin Pia Kayser verpasste den Einzug ins Finale nur knapp. Bei den C-Schülerinnen gelang dem jungen Molberger Nachwuchstalent Willenborg dann der ganz große Wurf. Ohne Niederlage sicherte sie sich den ersten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.