• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Auf Tuchfühlung mit J.R. und Sue Ellen

21.11.2008

ELISABETHFEHN Kennen Sie noch die US-Serie „Dallas“? In den 80er Jahren war das die Fernsehreihe schlechthin. Die Themen Geld, Macht, Intrigen und Öl fesselten Millionen von Zuschauern. Zum Sendetermin dienstagabends durften Fans der Serie für etwa 45 Minuten weder durch Haustürklingel noch durch Telefongeläut gestört werden – die Zeit galt den Dallas-Jüngern als „heilig“.

Die Stars der Kultserie haben sich jetzt dort getroffen, wo in 356 Dallas-Folgen geliebt und gehasst, gelogen und betrogen wurde: auf der Southfork Ranch vor den Toren der texanischen Metropole Dallas. Mit dabei waren auch Andrè Lüerßen (39) aus Elisabethfehn und Mario Bergmann (38) aus Barßel. Die beiden hatten Glück und konnten sich mit insgesamt 1000 Fans eine Eintrittskarte zur „Dallas-Jubiläumsgala“ sichern. Dadurch konnten sie auf Tuchfühlung mit ihren angehimmelten Stars gehen.

Dort trafen sie auf Larry Hagman alias „J.R. Ewing“, dessen Rolle als Oberfiesling zu seinen bekanntesten zählen dürfte. Von Audrey Landers, die die Sängerin Afton Cooper mimte, erfuhr Lüerßen, dass sie Deutschland mag und sich mehrmals im Jahr dort aufhält. Ken Kercheval, der in der Serie den ewigen Verlierer Cliff Barnes spielte, erzählte den Beiden ganz offen über verkorkste Geschäfte im wirklichen Leben. Wenigstens privates Glück hat der Dauer-Rivale von J.R. Ewing gefunden: Eine Dallas-Anhängerin aus den Niederlanden hat ihn geheiratet.

„Wir bekamen dort einiges geboten“, ist Mario Bergmann noch immer begeistert von der Begegnung. Entspannte Schauspieler, die sich Zeit zum Gespräch und Fotos nahmen: So etwas ist im Show-Geschäft sonst wohl eher die Ausnahme.

„Man muss schon ein bisschen verrückt sein, um für rund zwölf Stunden auf der Ranch ein bisschen tiefer in die Geldbörse zu greifen“, bilanzieren Bergmann und Lüerßen ihren Aufenthalt. Doch der wird für beide ein Leben lang ein unvergessenes Erlebnis bleiben. „Das bekommen wir nicht wieder“, so die beiden Dallas-Fans.

Letztlich sind sowohl Lüerßen und Bergmann leidenschaftliche Dallas-Fans geblieben und gehören immer noch dem „Dallas-Fan Club Stuttgart 1991“ an. Sobald die berühmte Titelmelodie ertönt, fühlen sie sich in die 80er zurückversetzt.

M.Lüerßen

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.