• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

B-Jugend besiegt Meister

07.09.2016

Cloppenburg Gleich für alle drei überregional qualifizierte Jugend-Handballmannschaften des TV Cloppenburg startete die Saison. Mit positivem Ausgang: Drei Spiele – drei Siege.

Oberliga, Vorrunde, weibliche Jugend B: TV Cloppenburg - VfL Stade 24:23 (12:15). Dank einer sensationellen Mannschaftsleistung gegen den letztjährigen Oberliga-Meister setzte der TVC ein Ausrufezeichen. Aber erst nach dem 12:15 bei Seitenwechsel wendete sich das Blatt. Dank einer „bärenstarken Abwehr“, wie Trainerin Heike Gerst betonte, wurde aus einem 16:17 (30.) eine 21:17-Führung (37.). Auch als der VfL auf 21:22 verkürzte (43.), blieb der TVC cool und gewann. Ein Sonderlob gab es für Karoline Wübbelmann.

TVC: Wübbelmann, Thye - H. Weyers (4), Drüding, Kohlsdorf (7/2), Ammerich, Meyer (8), S. Weyers (3), Sieverding (1), Stöckmann, Fredeweß (1), Stubbe.

Weibliche Jugend C: TV Cloppenburg - SG Neuenhaus/Uelsen II 51:12 (23:6). Klar beherrscht wurde der Gast, obwohl mit Maja Debbeler eine wichtige Spielerin derzeit beim TVC verletzt ausfällt. „Den Ausfall haben wir super kompensiert“, freute sich TVC-Coach Mirco Neunzig, der nach schneller 8:0-Führung (8.) frühzeitig Hannah und Sophie Weyers für das B-Jugendspiel schonen konnte und allen Spielerinnen des Kaders viel Spielzeit gab.

TVC: Timmen - H. Weyers (11/3), Olberding (7), Reinold (5), Solomachin (17), S. Weyers (5), Mensing (2), Stolle (2), Neumann (1), Potempa (1).

Landesliga, männlich Jugend C: SV Meppen - TV Cloppenburg 23:25 (14:12). Mit einer eher durchwachsenen Leistung startete die männliche Jugend C. Ohne den verletzten Roland Schmitt lief der Gast zunächst ständig einem Rückstand hinterher. Vor allem gegen eine sehr agile Deckung fehlte dem TVC-Angriff die nötige Dynamik.

Mit viel mehr Leidenschaft ging der Gast in die zweite Halbzeit. Im Angriff wurde umgestellt und viele freie Räume wurden genutzt. Auch in der Deckung agierte der TVC deutlich verbessert. David Niemann glich in der 34. Minute erstmals wieder aus, ehe sich der Gast eine Vier-Tore-Führung erspielte. Als Peter Gronotte zum 25:21 traf (48.), war das Spiel entschieden.

TVC: Lewscha, T. Riecken - Hegger, Ammerich, Engelhardt, Tabeling-Staats (1), Behrens (3), Otte (2), J. Riecken (1), Niemann (3), Lampe, Gronotte (10), Mick (5/3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.