• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VEREINSLEBEN: Ball: Angler zeigen sich von ihrer geselligen Seite

24.10.2006

FRIESOYTHE FRIESOYTHE/KRF - Die Ruhe und das Alleinsein liebend, die Schönheit der Natur am Wasser genießend und geduldig wartend, so kennt man die Welt der Angler des Fischereivereins der Ortsgruppe Friesoythe an den Uferböschungen der Lahe, Soeste, Marka oder des Küstenkanals.

Einmal im Jahr zeigen sie sich aber von einer ganz anderen Seite, sie sind gesellig, fröhlich und lustig, verbreiten Spaß und Freude und führen bei flotten Musikrhythmen geschickt ihre Partnerin übers Tanzparkett. Unter diesen Vorzeichen feierten die Petrijünger ihren Fischerball in der Gaststätte „Krone-Högemann“. Obmann Helmut Strey bekundete den guten Zusammenhalt der Angler, die zwar alleine ihr Anglerglück suchten, aber auch sehr gemeinschaftsfähig seien, wie der Festball zeige. Sein besonderer Gruß galt der Abordnung aus dem benachbarten Fischereiverein Cloppenburg sowie dem Geschäftsführer des Hauptvorstandes des Fischereivereins für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht Friedel Rolfes. Mit einem „Petri Heil“ eröffnete Strey das Fest. Im weiteren Mittelpunkt der Veranstaltung standen Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaft sowie für erfolgreiche Fänge. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurde Bernhard Plaggenborg mit der Ehrennadel in Silber von Strey ausgezeichnet. Die

goldene Ehrennadel für 30-jährige Mitgliedschaft erhielten: Bernhard Blome, Georg Mucker, Johannes Nienhaus, Heinrich Thoben, Paul Thoben, Josef Wessels, Dragoljub Petrowicz, Heinrich Bauken und Magnus Burchard. Mit Wandplaketten wurden die schwersten Einzelfänge belohnt. Ausgezeichnet wurden bei den Junioren von Jugendobmann Alwin Witte; Dominic Budde (Rotauge, 440 Gramm), Tobias Hericks (Karausche, 675 g), Kevin Bregen (Schleie, 1775 g), drei Plaketten erhielt Mario Werner (Barsch, 325 g, Forelle, 350 g, Rotfeder, 550 g) erfolgreichster Angler war Andreas Groen mit sieben schwersten Einzelfängen (Aal, 575 g, Aland, 1100 g, Zander, 1100 g, Doebel, 1450 g, Brasse, 2420 g, Hecht, 2700 g, Karpfen, 5450 g).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Anglerkönige, sie waren am erfolgreichsten bei vier Kontrollangeln zur Fischhege, gab es Pokale. Den Siegerpokal sicherte sich Andreas Groen, der mit 64 Punkten bei den Junioren Anglerkönig wurde, Zweiter wurde Dominic Budde (61) vor Jens Thunert (46). Bei den Senioren zeichnete Obmann Helmut Strey Maik Kreienborg für den gefangenen schwersten Friedfisch (Karpfen, 4000 g) aus. Anglerkönig mit dem besten Ergebnis aus den vier Hegefischen wurde Peter Kreienborg (86 Punkten) vor Hans Simon (74) und Martin Tiedeken (60). Strey bezeichnete das Angeljahr als durchaus gut, die Beißlust der Fische habe manchen schweren Fang an Land gebracht.

Für Abwechslung beim Tanzvergnügen sorgte eine Tombola. Für den richtigen Sound sorgte DJ Rolf Liedke bis in den frühen Morgen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.