• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Barrierefrei durch die Stadt

03.06.2016

Friesoythe Zum „bunten Spaziergang“ durch Friesoythe mit verschiedenen Stationen und einem unterhaltsamen Programm ruft der Caritas-Verein Altenoythe für Freitag, 10. Juni, auf. Viele begeisterte Rückmeldungen aus dem vergangenen Jahr, als der „Tag der Begegnung“ zum ersten Mal veranstaltet wurde, habe sie zur Fortsetzung bewogen, sagte Gisela Broers am Donnerstag beim Treffen des Vorbereitungsteams.

Mit ins Boot geholt hat sich der Caritas-Verein in diesem Jahr die Stadt Friesoythe, die katholische Kirchengemeinde St. Marien, die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde, den Beirat für Menschen mit Beeinträchtigungen für den Stadtbereich, den SV Hansa Friesoythe sowie das Café International, das regelmäßig im Franziskushaus in Friesoythe stattfindet.

Los geht der gemeinsame Spaziergang um 15.30 Uhr – „damit auch Familien mit Kindern teilnehmen können“ (Gisela Broers) – auf dem Parkplatz des Friesoyther Schwimmbades Aquaferrum an der Thüler Straße. Von dort aus wird zunächst die Friedensglocke im Stadtpark angesteuert. Dort werden die Teilnehmer der Opfer von Krieg und Gewalt gedenken, hieß es aus dem Vorbereitungsteam. Nächste Station ist das Rathaus, wo Bürgermeister Sven Stratmann die Teilnehmer begrüßen wird.

Dort werde ein „Willkommensbaum“ aufgestellt, an den zehn ausgewählte Frie-soyther Bürger weiße Schleifen befestigen als Zeichen für Toleranz, Inklusion, Akzeptanz, Frieden oder Freundschaft, informierte Irene Block.

Weiter geht es vom Rathaus aus zum Café International im Franziskushaus. Dort soll eine farbenfrohe Girlande erstellt werden, auf die die Teilnehmer Namen oder Zeichen malen können. Empfangen werden die Teilnehmer Pfarrer Michael Borth und Pfarrer Joachim Prunzel sowie das Team des Café International.

Endstation des Spaziergangs wird das Stadion des SV Hansa Friesoythe sein – die Gäste in Empfang nimmt Carola Reiners, 3. Vorsitzende des SV Hansa. Dort wird es Angebote für Kinder geben und reichlich Gelegenheit zum Austausch. Auch Essen und Getränke werden dort angeboten.

Musikalisch begleiten wird die Spaziergänger der Chor der Sozialen Arbeitsstätten Altenoythe. Das Motto des Spaziergangs ist „Friesoythe – Eine Stadt für Alle. Auch für Dich. Sei dabei.“ Entsprechend sind alle angesprochen, mitzumachen und einen interessanten Nachmittag in Gemeinschaft zu verbringen. Denn dadurch könnten „Barrieren im Kopf“ überwunden werden, machten die Organisatoren der Veranstaltung deutlich.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.