• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Barßeler Blicken Auf Erfolgreiches Jahr Zurück: Bei Schützengilde alles im grünen Bereich

06.01.2020

Barßel Sowohl sportlich als auch finanziell ist bei der Schützengilde Barßel alles im grünen Bereich. Darauf verwies Präsident Michael Nitschke in seinem Bericht auf der Jahreshauptversammlung, die erstmals – nachdem das langjährige Vereinslokal Niehaus die Türen geschlossen hat – im Vereinsheim an der Feldstraße stattfand. „Es war für uns ein erfolgreiches Jahr – besonders im Jugendbereich“, sagte der Präsident.

Dort ist Madeleine Vossler Kreiskönigin des Schützenkreises Alter Amtsbezirk Friesoythe. Herausragende Schützin war aber Samira Mense. Die 17-Jährige ist Bundeskönigin des Oldenburger Schützenbundes (OSB). Mense ist die erste Bundesjugendkönigin in der Geschichte der Schützengilde Barßel und wird somit in die Analen eingehen. Wäre es damit nicht schon genug, hat die Gilde bei den Erwachsenen mit Ursel Meinerling auch die amtierende Gemeindekönigin in ihren Reihen. Erfolgreich waren die Barßeler Schützen auch beim Wettbewerb um den Bürgermeisterpokal in Harkebrügge. Man nahm den Pott mit nach Hause.

Dank des ehrenamtlichen Engagements zahlreicher Helfer sei die Gilde im Aufschwung. Ein Erfolg sei das Schützenfest der Gilde unter der Herrschaft von Königin Ursel Meinerling gewesen, an der sich insbesondere die Vereinsmitglieder stark beteiligten. Gut sei auch das zusammen mit dem Sport- und Turnverein (STV) Barßel veranstaltete Osterfeuer verlaufen, hieß es im Bericht der Schriftführerin Birgitt Plenter. Der Gilde gehören derzeit rund 234 Mitglieder an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Komplett modernisiert wurde zudem im vergangenen Jahr der Schießstand. „Die Anlage entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen an das Schießsportwesen. Es wurde eine vollelektronische Anlage installiert“, sagte Nitschke. Die Baumaßnahmen schlugen mit rund 30 000 Euro zu Buche. Trotz dieser großen Sanierungsmaßnahmen am Vereinsheim ist die Schützengilde schuldenfrei – dank Spenden und Sponsoren. Zudem wurden durch die Mitglieder rund 750 freiwillige Arbeitsstunden geleistet.

Auf der Versammlung wurden auch langjährige Mitglieder ausgezeichnet: Für eine 25-jährige Mitgliedschaft wurden Günter Baron, Marko Büscherhoff, Dagmar Büscherhoff, Clemens Büscherhoff, Margret Büscherhoff, Kay Strohschnieder, Oskar Büscherhoff, Meinhard Lamping, Christoph Raming geehrt. Seit 40 Jahren ist Josef Baumann in der Gilde. Auf 50 Jahre blicken Waltraud Frerichs und Elisabeth Oltmanns zurück. Als langjähriger Fahnenträger wurde zudem Antonius Meinerling geehrt.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.