• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Barßel bleibt Spitzenreiter dank Fugel auf den Fersen

12.04.2011

KREIS CLOPPENBURG Spätes Tor bringt Barßel drei Punkte ein: Die Fußballerinnen des STV haben am Sonntag dank eines Treffers von Carina Fugel in der 80. Minute mit 1:0 gegen TB Twixlum gewonnen. Damit lauert der Aufsteiger weiter drei Punkte hinter dem Spitzenreiter der Bezirksliga Nord, SG Süderneuland/Leybucht. Blau Weiß Galgenmoor steht nach der 1:2 (0:1)-Niederlage bei Tabellennachbar TuS Westerloy im Tabellenmittelfeld der Bezirksliga Mitte.

Für die Landesligisten BV Cloppenburg II und SG Neuscharrel/Altenoythe hätte der Spieltag unterschiedlicher kaum laufen können: Während die BVC-Reserve einen deutlichen Sieg einfuhr (5:0 zu Hause gegen Kickers Emden), musste die Spielgemeinschaft eine klare Niederlage hinnehmen (1:5 bei Olympia Uelsen).

Landesliga

BV Cloppenburg II - Kickers Emden 5:0 (2:0). Kaum hatte Schiedsrichter Jan-Bernd Huhnhorst die Partie freigegeben, da stand es auch schon 1:0 für die Gastgeberinnen. Lena Zimmermann hatte der Gäste-Torhüterin mit einem Heber keine Chance gelassen. 13 Minuten später erhöhte Lena Steenken auf 2:0.

Anschließend spielte sich das Team des Trainerduos Waldemar Runge/Harald Weber weitere gute Chancen heraus, allerdings musste die Zweitliga-Reserve bis zur 66. Minute auf den dritten Treffer warten: Carolin Landwehr belohnte sich mit dem Tor zum 3:0 für ihre starke Leistung selbst. Sieben Minuten später erzielte Zimmermann ihren zweiten Treffer. Ulrike Sommer sorgte in der 88. Minute für den 5:0-Endstand.

BVC II: Marina Thie - Carolin Landwehr, Elke Meyer, Lena Steenken, Tieneke Kröger, Lisa Fonka, Ulrike Sommer, Julia Ennen, Annabelle Pauly (46. Katharina Otte), Lena Zimmermann, Stefanie Schumacher.

Bezirksliga

STV Barßel - TB Twixlum 1:0 (0:0). Die Zuschauer sahen ein Spitzenspiel, das den Erwartungen gerecht wurde – und in der 21. Minute die größte Chance der ersten Hälfte. Andrea Meinerling hätte den überlegenen Tabellenzweiten beinahe in Führung gebracht: Ihr Schuss prallte vom linken Innenpfosten des Gäste-Gehäuses zurück ins Feld.

Auch in Hälfte zwei bestimmte Barßel das Geschehen. Allerdings konnte der Tabellenvierte das 0:0 mit etwas Glück halten. So zischte Carina Fugels Schuss nach einer Ecke von Sina Hermes knapp am Twixlumer Tor vorbei. Und Doris Riekens Schuss aus 23 Metern konnte die Gäste-Torhüterin glänzend parieren (74.).

In der 80. Minute war es dann aber endlich soweit: Von Steffi Burrichter bedient, jagte Fugel den Ball aus 19 Metern zum längst fälligen 1:0 ins Twixlumer Tor. Eine Minute später hätte Sarah Janssen beinahe auf 2:0 erhöht. Ihr Schuss landete auf der Latte. Dennoch konnten sich die Barßelerinnen nach 90 Minuten über einen verdienten Sieg freuen.

STV Barßel: J. Köhrmann - Meinerling (46. Hermes), Sonntag, Achtermann, Janssen, Rieken, Stammermann, Waden, Burrichter, Fugel, N. Pörschke.

TuS Westerloy - BW Galgenmoor 2:1 (1:0). Westerloy war über die gesamten 90 Minuten spielbestimmend, aber Galgenmoor immer wieder über Konter gefährlich. So konnten die Gäste Rahtgebers Führungstreffer (23.) in der 63. Minute ausgleichen. Yvonne Wiechert hatte getroffen. Zwei Minuten später jubelten die Blau-Weißen erneut, allerdings nur kurz. Der Schiedsrichter hatte den Ball nicht hinter der Linie gesehen.

Und es kam noch schlimmer: „Als eine unserer Spielerinnen verletzt am Boden lag und wir vergeblich auf den Pfiff des Schiedsrichters gewartet haben, hat Steffi Büsing zum 2:1 für Westerloy getroffen“, ärgerte sich BWG-Coach Michael Meerße. Freuen konnte er sich immerhin über die starke Leistung der Wiechert-Zwillinge, die ausgeholfen hatten. Außerdem lobte er Frederike Möller aus dem Galgenmoorer Mädchen-Team, die ebenfalls ausgeholfen und ein richtig gutes Spiel abgeliefert hatte.

BW Galgenmoor: Lüppen - Stevens, Nottenkämper, Lüken, Seeger, Spalke, S. Wiechert, Schatte, Wichmann, Siemer, Niemann. Eingewechselt: Möller, Y. Wiechert.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.