• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Barßel dreht Partie in der Schlussphase

02.03.2009

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des STV Barßel haben ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Im Heimspiel gegen den SV Höltinghausen gab es einen knappen 4:3-Erfolg.

SF SeveltenBW Galgenmoor 2:3 (1:0). Die Teams neutralisierten sich in der ersten Halbzeit weitestgehend. Dank Mathias Stetings Treffer (14.) gingen die Hausherren aber doch mit einer Pausenführung in die Kabine.

Ab Mitte der zweiten Hälfte wurde es dann turbulent. Zunächst kassierten die Sportfreunde durch eine Bogenlampe von Foukes den unglücklichen Ausgleich. Oldie Georg Ostendorf sorgte aber nur vier Minuten später per Handelfmeter für die erneute Sevelter Führung. Die Hausherren hatten die drei Punkte schon fest eingeplant. Doch sie hatten die Rechnung ohne Paul Pstragowski gemacht. Er drehte die Partie per Doppelschlag (87., 90.).

Tore: 1:0 Steting (14.), 1:1 Foukes (70.), 2:1 Ostendorf (76., Handelfmeter), 2:2, 2:3 Pstragowski (87., 90.).

Sr.: Thobe (Emsland); Sra.: Prins, Bursy.

STV Barßel – SV Höltinghausen 4:3 (1:0). Die Hausherren erspielten sich in der ersten Halbzeit ein klares Übergewicht, machten aber zu wenig aus ihren vielen Möglichkeiten. Dank Zimmermanns Treffer führten sie zwar 1:0, doch sie hätten höher führen müssen. Wesentlich kaltschnäuziger präsentierten sich die Gäste, die mit ihrer ersten echten Möglichkeit durch Julian Blanke ausglichen (55.).

Nachdem Dirk Lanfermann einen Klops der Barßeler Hintermannschaft zum 2:1 genutzt hatte (67.), fing sich der STV aber schnell wieder und glich durch Martin Kreklau aus (73.). Am erneuten Rückstand – Blanke hatte getroffen (75.) – hatten die Hausherren ein wenig länger zu knabbern. Ein verwandelter Foulelfmeter durch Börgers (88.) und der späte Treffer von Andreas Eirich (90.) brachten aber doch noch den verdienten Heimsieg.

Tore: 1:0 Zimmermann (15.), 1:1 Blanke (55.), 1:2 Lanfermann (67.), 2:2 Kreklau (73.), 2:3 Blanke (75.), 3:3 Börgers (88., Foulelfmeter), 4:3 Eirich (90.).

Sr.: van der Schüuer (Leer); Sra.: Hoppen, Kleen.

SV ThüleBV Neuscharrel 2:1 (2:0). Ein gutes Pferd springt nicht höher, als es muss. Dieser Satz passt in der Rückrunde auf den SV Thüle. Wiederum reichte den Hausherren eine starke erste Halbzeit für drei Punkte. So sorgte Doppeltorschütze Klaus Elberfeld im ersten Durchgang schon für die Entscheidung (9., 28.). Zwar kamen die Gäste stark aus der Kabine, aber mehr als der Anschlusstreffer durch Welk (50., FE) gelang den Neuscharrelern nicht.

Tore: 1:0, 2:0 Elberfeld (28.), 2:1 Welk (50., Foulelfmeter).

Sr.: Tress (Harkebrügge); Sra.: Afken, Tellmann.

BV GarrelVfL Löningen II 1:0 (0:0). Schwache Partie in der Anfangsphase: Erst nach 20 Minuten ergriffen die Hausherren die Initiative. Chancen waren aber in der gesamten ersten Halbzeit Mangelware.

Erst nach dem Seitenwechsel spielte sich mehr in den Strafräumen ab. Garrel erkämpfte sich nun einen Hochkaräter nach dem anderen. Einen davon verwandelte Alex Deeken zur Führung (63.). Zsolt Gyurakovics hätte den Sack zumachen müssen, traf aber das leere Tor nicht. So mussten die Hausherren letztlich noch bis zum Schlusspfiff zittern.

Tor: 1:0 Deeken (63.).

Sr.: Coskun (Strücklingen); Sra.: Kanne, Azizov.

FC SedelsbergSV Cappeln 2:1 (0:1). Die Hausherren hatten sich viel vorgenommen, konnten in der ersten Halbzeit gegen die starken Cappelner aber nur reagieren. So gingen die Gäste dank Christian Wichmanns Tor mit einer verdienten Führung in die Kabine.

Nach dem Pausentee kamen dann die Sedelsberger zum Zuge, der erlösende Ausgleich ließ aber noch auf sich warten. Erst als Dragan Vidakovic die Ampelkarte gesehen hatte (60.), platzte der FC-Knoten. So erzielte Christoph Niemöller per Abstauber das überfällige 1:1.

Die Gäste spielten aber weiterhin gut mit und wollten die drei Punkte. Dies wurde ihnen aber letztlich zum Verhängnis: Kurz vor dem Ende erzielte Stefan Dumstorff per Konter den Siegtreffer für Sedelsberg.

Tore: 0:1 Wichmann (39.), 1:1 Niemöller (67.), 2:1 Dumstorff (89.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); Sra.: Kreuzkam, Schulte.

SV StrücklingenViktoria Elisabethfehn 4:1 (1:0). Nachdem sich beide Teams zu Beginn beschnuppert hatten, ließ Michael Kramer mit seinem Pfostenkracher den Wecker klingeln (10.). Danach war vor allem der SVS besser im Spiel und ging schließlich durch Sven Frühauf in Front (24.). Daraufhin verflachte die Partie. Erst im zweiten Durchgang nahm sie wieder an Fahrt auf.

Michael Kramer (52.) und Michel Schroer (62.) sorgten mit einem Doppelschlag dann schon für die Entscheidung. Strücklingen hatte alles im Griff und ließ sich auch nicht durch den Anschlusstreffer von Barek Coskun (68.) aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil: Michael Kramer stellte mit seinem zweiten Treffer den 4:1-Endstand her.

Tore: 1:0 Frühauf (24.), 2:0 Kramer (52.), 3:0 Schroer (62.), 3:1 Coskun (68.), 4:1 Kramer (89.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen); Sra.: Dickerhoff, Iding.

SV Altenoythe II – SV Bethen 0:3 (0:0). Die Partie war zunächst ausgeglichen, wobei die Hausherren die klareren Chancen hatten. So rettete das Aluminium gleich dreimal für die Gäste.

Diese präsentierten sich im zweiten Durchgang kaltschnäuziger. Torjäger Florian Quaing, der auch noch zweimal nur Aluminium traf, brachte die Bether in Front (55.). Dann hatte Altenoythe II erneut Pech im Abschluss. Wieder stand dreimal in Folge die Torbegrenzung im Weg (60., 65., 67.). So erhöhte Bethens Maik Kösters auf 2:0 (75.). Als dann der SVA alles nach vorne warf, machte Florian Quaing mit seinem zweiten Treffer endgültig den Deckel drauf.

Tore: 0:1 Quaing (55.), 0:2 Kösters (75.), 0:3 Quaing (85.).

Sr.: Meinerling (Barßel); Sra.: Abeln, Alberding.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.