• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FSG führt gegen Tabellenführer früh deutlich

08.05.2018

Barßel /Friesoythe /Cloppenburg /Lastrup /Löningen Als ob es noch eines Beweises bedurft hätte, dass in dieser Liga fast alles möglich ist: Die Fußballerinnen der FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf haben am Sonntag beim Tabellenführer der Bezirksliga Mitte, BV Cloppenburg II, 7:1 gewonnen. Die ersatzgeschwächte Zweitliga-Reserve hatte nach der Pause mit den sommerlichen Temperaturen zu kämpfen. Dennoch stehen die Cloppenburgerinnen weiter an der Spitze der Tabelle, die Gehlenbergerinnen sind Vierte.

Derweil musste die SG Hemmelte/Lastrup eine 1:3-Heimniederlage beim bisherigen Schlusslicht SG Holdorf/Handorf-Langenberg hinnehmen. Und auch die SG Neuscharrel/Altenoythe ging leer aus. Sie verlor zu Hause gegen den VfL Wildeshausen mit 1:3.

Für die SG Elisabethfehn/Harkebrügge lief es in der Bezirksliga Nord ebenfalls nicht nach Wunsch. Nicht nur, dass sie mit 2:3 den Kürzeren bei der SG Leerhafe-Hovel/Strudden gezogen hat, durch den 3:2-Sieg der Viktoria aus Flachsmeer bei der SG Westerende/Ihlow/Riepe wurde die frühere Landesliga-Mannschaft aus der Gemeinde Barßel wieder in die Abstiegszone gedrängt.

Bezirksliga Mitte

BV Cloppenburg II - FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf 1:7 (1:3). Das Spiel war ansehnlich, beide Mannschaften zeigten schöne Spielzüge. Allerdings hatte die Begegnung kaum Spannung zu bieten. Die Gäste, die die größeren Spielanteile hatten, brachten sich in Person von Lena-Maria Wendeln (17. Minute) und Isabelle Sommerer (22., Foulelfmeter) früh 2:0 in Führung.

Zwar konnte Anna Kollmer in der 35. Minute verkürzen. Aber nur zwei Minuten später war der alte Abstand durch Anne Fengel wieder hergestellt.

In Hälfte zwei dauerte es dann nicht lange, bis die Partie entschieden war. Die Gäste hatten bei den hohen Temperaturen nur eine Ersatzspielerin dabei und dementsprechend kaum Wechselmöglichkeiten. So machten Fengel (51.) und Alina Völker mit dem Toren vier und fünf (54.) alles klar.

Dennoch gab der Gastgeber nicht auf, die BVC-Reserve schöpfte alle Reserven aus, musste aber noch zwei Tore von Fengel (62., 76.) hinnehmen.

SG Hemmelte/Lastrup - SG Holdorf/Handorf-Langenberg 1:3 (1:2).

Tore: 1:0 Alexandra Otten (5.), 1:1, 1:2 Lisa Siemund (24., 35.), 1:3 Monika Thyen (63.).

VfL Wildeshausen - SG Neuscharrel/Altenoythe 3:1 (2:0).

Tore: 1:0 Saskia Helms (13.), 2:0 Ann-Marie Tangemann (42.), 2:1 Sonja Stammermann (68.), 3:1 Viktoria Brandt (71.).

Bezirksliga Nord

SG Leerhafe-Hovel/Strudden - SG Elisabethfehn/Harkebrügge 3:2 (2:1).

Tore: 0:1 Julia Sophie-Jüdiges (4.), 1:1 Hilka Behrends (39.), 2:1 Tanja Freimuth (45.), 3:1 Hilka Behrends (58.), 3:2 Dorothea Grüneberg (66.).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.