• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spielgemeinschaft profitiert von Peukerts Torhunger

19.09.2017

Barßel /Friesoythe /Cloppenburg /Lastrup /Löningen Meist bleibt es ja ein Geheimnis, was so in den Kabinen während der Pause eines Fußballspiels geschieht. Gerne würde der eine oder andere Fan Mäuschen spielen, scheint in den 15 Minuten doch immer mal wieder etwas Substanzielles zu passieren. Wie oft schon haben Teams auf einen flügellahmen Auftritt in Hälfte eins einen Raketenstart in Halbzeit zwei folgen lassen und sich dann die Punkte wie ein Adler seine Beute gekrallt. Und alle Zuschauer fragen sich: Hat der Trainer in der Pause eine mitreißende Rede im Stile des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama gehalten? War etwas gallischer Zaubertrank im Pausentee? Oder hat jemand kurzentschlossen das beliebte Maskottchen des Vereins entführt und zur Bedingung für dessen Rückkehr einen Sieg gemacht? Meist kann man nur spekulieren. . .

Zwei völlig unterschiedliche Hälften haben zum Beispiel die Zuschauer des Frauenfußball-Bezirksliga-Derbys SG Neuscharrel/Altenoythe gegen DJK Bunnen gesehen. So machten die Gastgeberinnen aus der Stadt Friesoythe aus einem 1:2-Pausen-Rückstand dank einer furiosen zweiten Hälfte noch einen 8:3-Erfolg. Anna Peukert hatte am Ende viermal eingenetzt. Das muss man erst mal hinkriegen.

Aber nicht nur das Derby der Bezirksliga Mitte war torreich. Auch in den Spielen der anderen Cloppenburger Vertreter in dieser Staffel wurde nicht an Treffern gespart. So setzte sich der BV Cloppenburg II zu Hause mit 5:1 gegen die SG Holdorf/Handorf-Langenberg durch. Er hatte ähnlich wie die Friesoyther SG nach der Pause aufgedreht und viermal in Folge getroffen. Dagegen musste sich die SG Hemmelte/Lastrup daheim Spitzenreiter VfL Stenum 1:8 geschlagen geben. Und auch die FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf unterlag deutlich. Sie zog mit 0:5 beim VfL Wildeshausen den Kürzeren.

In der Bezirksliga Nord lief es für den Vertreter des Landkreises Cloppenburg nicht besser: Die SG Elisabethfehn/Harkebrügge verlor mit 1:5 bei Eintracht Oldenburg.

Bezirksliga Mitte
SG Neuscharrel/Altenoythe - DJK Bunnen 8:3 (1:2).

Tore: 0:1 Vera Benner (7. Minute), 1:1 Anna Peukert (21.), 1:2 Alina Schütte (44.), 2:2 Anna Peukert (47.), 3:2 Sonja Stammermann (52.), 4:2 Simone Lüken (54.), 5:2 Frauke Schütte (57.), 6:2 Anna Peukert (63.), 6:3 Michelle Wienken (64.), 7:3 Sonja Stammermann (78.), 8:3 Anna Peukert (80.).

BV Cloppenburg II - SG Holdorf/Handorf-Langenberg 5:1 (1:1).

Tore: 1:0 Pia Siegel (19.), 1:1 Anna Kemper (44., Strafstoß), 2:1 Michaela Drescher (51.), 3:1 Lisa Haupt (60.), 4:1 Michelle Meyer (73.), 5:1 Anna Kollmer (80.).

SG Hemmelte/Lastrup - VfL Stenum 1:8 (0:3).

Tore: 0:1, 0:2 Ann-Kristin Willms (28., 38.), 0:3 Katrin Stefanski (39.), 0:4 Marie Geerken (64.), 1:4 Karin Grever (70.), 1:5 Marie Geerken (71.), 1:6 Juliane Pieper (74.), 1:7 Sophie Eilers (77.), 1:8 Pia von Kosodowski (90.).

VfL Wildeshausen - FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf 5:0 (2:0).

Tore: 1:0 Femke Krumdiek (14.), 2:0 Lena Behrends (35.), 3:0, 4:0 Femke Krumdiek (65., 71.), 5:0 Lena Behrends (88.).

Bezirksliga Nord

Eintracht Oldenburg - SG Elisabethfehn/Harkebrügge 5:1. Tore: keine Angabe.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.