• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

DJK sichert sich mit drei Toren gegen Dritten drei Punkte

19.11.2019

Barßel /Friesoythe /Lastrup /Löningen Sie ließen nur Ergebniskosmetik zu – so musste sich der Gegner die Hoffnung auf Punkte abschminken: Die DJK Bunnen hat sich am Sonntag zu Hause mit 3:1 gegen den Tabellendritten SpVg Aurich durchgesetzt und sich so weiter von der Abstiegszone abgesetzt. Der Tabellensechste der Frauenfußball-Landesliga hat nun schon ein Sieben-Punkte-Polster zwischen sich und dem ersten Abstiegsplatz.

Derweil konnten die Fußballerinnen der SG Elisabethfehn/Harkebrügge ihre Tabellenführung in der Bezirksliga Nord festigen. Während die Verfolger spielfrei hatten, bezwang das Team des Trainers Dirk Backhaus zu Hause den Tabellenvorletzten SG Brinkum/Holtland mit 6:0. Vivien Lünemann (3. und 17. Minute), Carina Lentz (35.), Neele Kramer (39.), Jennifer Sibum (41.) und Muriel Block (86.) hatten mit ihren Toren das halbe Dutzend vollgemacht.

Lang nicht so erfolgreich verlief der Spieltag für die Vertreter des Landkreises Cloppenburg in der Bezirksliga Mitte: Die FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf unterlag auswärts der SG Holdorf/Handorf-Langenberg mit 1:2. Dabei war die FSG in der fünften Minute in Führung gegangen. Maike Berssen hatte das einzige Tor der Gäste erzielt.

Die SG Hemmelte/Lastrup/Kneheim kam zwar auf drei eigene Treffer, musste den Platz aber ebenfalls ohne Punkte verlassen. Beim TV Dinklage zog die Spielgemeinschaft mit 3:6 den Kürzeren. Alexandra Otten hatte für alle drei Tore der Gäste (56., 60., 70.) gesorgt.

Landesliga, DJK Bunnen - SpVg Aurich 3:1 (2:0). Trainer Sascha Anneken hatte sein Team ganz schön unter Druck gesetzt: Er war nicht nur am Samstag mit der Ü-40 des VfL Löningen Altliga-Hallenkreismeister geworden, sondern hatte auch noch das entscheidende – weil einzige – Tor im Finale erzielt.

Dem wollten seine Spielerinnen natürlich in nichts nachstehen. Allerdings kam Gegner Aurich als Tabellendritter zur sechstplatzierten DJK, war also auf dem Papier Favorit.

Allerdings entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der sich viel im Mittelfeld abspielte. Die Zuschauer sahen wenige Torchancen, aber auch einen effizienten Gastgeber. So setzte sich Pia Dirksen in der 18. Minute über außen durch und flankte in die Mitte, wo Marie Moorkamp zum 1:0 vollendete.

Das 2:0 in der 37. Minute entstand ähnlich: Nur war es diesmal Leonie Wiese, die flankte, und die kurz zuvor eingewechselte Jule Düker, die den Ball ins Tor beförderte.

Dafür, dass es mit diesem Zwischenstand in die Pause ging, sorgte die starke DJK-Defensive um Torhüterin Imke Alberding. Die Ostfriesinnen hatten zwar auch Chancen, aber die wurden allesamt von der Bunner Abwehr vereitelt.

Und es kam noch besser: Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff köpfte Jessica Müller über die gesamte Auricher Abwehr hinweg und erlief den Ball, um anschließend auf 3:0 zu erhöhen. Zwar gelang der Sportvereinigung in Person Hilka Behrends’ kurz danach das Tor zum 1:3 (50.). Es diente aber nur noch der Ergebniskosmetik.

Am Sonntag, 1. Dezember, geht es dann ab 13 Uhr mit dem ersten Rückrundenspiel am Kammerweg weiter. Gast der DJK ist dann der Tabellenzweite SV Harderberg.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.