• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spielgemeinschaft feiert bei Kickers Kantersieg

12.11.2019

Barßel /Friesoythe /Lastrup /Löningen Auch in Emden sollte die Serie nicht enden: Die Bezirksliga-Fußballerinnen der SG Elisabethfehn/Harkebrügge sind nach der neunten Meisterschaftspartie der Saison in Punktspielen weiter unbesiegt. Bei Kickers Emden gewann die Spielgemeinschaft am Sonntag mit 7:2 (3:1) und ist damit wieder Tabellenführer der Bezirksliga Nord.

Gleich drei Spielerinnen der SG hatten jeweils zweimal getroffen. Carina Fugel (12. und 21. Minute), Muriel Block (33., 58.) und Neele Kramer (62., 88.) schnürten jeweils einen Doppelpack. Zudem steuerte Jennifer Sibum einen Treffer bei (66.).

Die SG Neuscharrel/Altenoythe steht zwar am anderen Ende der Bezirksliga-Nord-Tabelle, aber sie konnte am Wochenende wieder einen Punkt holen: 2:2 (0:0) trennte sie sich zu Hause vom SV Ems Jemgum. Sonja Stammermann (72., 88.) hatte für beide Tore der Spielgemeinschaft aus der Stadt Friesoythe gesorgt.

Landesligist DJK Bunnen musste derweil seine dritte Saisonniederlage hinnehmen. Beim TuS Glane in Bad Iburg hatte der Tabellensechste lange geführt und am Ende doch 1:2 (1:0) verloren. Pia Dirksen hatte die Gäste in der 13. Minute in Führung gebracht, aber Johanna Bartig (70.) und Alexandra Obermeyer (76.) drehten das Spiel mit ihren Toren.

Und auch in der Bezirksliga Mitte gab es für die Vertreter des Landkreises Cloppenburg nichts zu feiern. So unterlagen die Fußballerinnen der FSG Gehlenberg/Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf zu Hause Rot Weiß Damme mit 1:3 (1:1). Maira Weber hatte in der 42. Minute für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Aber in der zweiten Hälfte waren nur noch die Gäste erfolgreich.

Ein Tor weniger musste Ligakonkurrent SG Hemmelte/Lastrup/Kneheim hinnehmen, dennoch reichte es nicht zum Punktgewinn im Heimspiel gegen die SG Holdorf/Handorf-Langenberg. Vanessa Preuß hatte zwar in der 36. Minute ausgeglichen, aber am Ende freute sich der Gast über einen 2:1-Erfolg.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.