• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Drei Tore beim Zweiten reichen für einen Punkt

07.05.2019

Barßel /Friesoythe /Löningen Normalerweise sind Fußball-Teams, die einen 3:0-Vorsprung aus der Hand gegeben und erst in der Schlussminute den Ausgleich kassiert haben, geknickt. Aber selbst ein 3:3 nach einer 3:0-Führung kann ein Grund zur Freude sein. So haben die Landesliga-Fußballerinnen der DJK Bunnen mit diesem 3:3 dem klar favorisierten Tabellenzweiten Olympia Uelsen auf dessen Platz einen Punkt abgeknöpft. Zudem ist die Mannschaft des Trainers Sascha Anneken damit so gut wie gerettet. Neben neun Punkten Vorsprung auf die SG FriEdA, die den ersten Abstiegsplatz belegt, weist sie drei Spieltage vor Saisonende auch das deutlich bessere Torverhältnis auf. Mit einem weiteren Punkt würde sie auch noch die allerletzten Zweifel am Klassenerhalt verscheuchen. Und mit einer Leistung wie am Sonntag sollte es möglich sein, diesen in Kürze zu holen.

Wahrscheinlich noch mehr als einen Zähler braucht die SG Elisabethfehn/Harkebrügge, um sich den Klassenerhalt zu sichern. Sie hat drei Spieltage vor Schluss drei Punkte Vorsprung auf die SG Großenmeer/Bardenfleth, die in der Bezirksliga Nord auf dem höchsten Abstiegsrang steht. Am Sonntag konnte das Team aus der Gemeinde Barßel nicht punkten: Es verlor zu Hause 1:3 gegen den neuen Tabellenfünften VfL Wilhelmshaven.

Einen klaren Sieger gab es derweil im Derby der Bezirksliga Mitte zwischen der SG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf und der SG Neuscharrel/Altenoythe. Die Gehlenbergerinnen setzten sich zu Hause mit 4:0 durch. Stefanie Völker (12. Minute), Isabelle Sommerer (43., 73.) und Anne Fengel (53.) hatten ins Gäste-Gehäuse getroffen.

Landesliga, Olympia Uelsen - DJK Bunnen 3:3 (1:3). Lisa Ratermann, sportliche Leiterin der DJK, sprach von einem gerechten Unentschieden. Bunnen habe die erste, der Gastgeber die zweite Halbzeit bestimmt. So habe Bunnen zunächst mehr Spielanteile gehabt. Durch beständiges Pressing sei der Gegner unter Druck gesetzt und die DJK immer wieder in die Lage versetzt worden, Akzente nach vorne zu setzen.

Die Arbeit zahlte sich aus: Nach Vorlage Marie Moorkamps erzielte Johanna Tebbe den Bunner Führungstreffer (19.). Und die erst 17-jährige Helen Ewen legte sechs Minuten später mit einem tollen 20-Meter-Schuss nach. Doch damit nicht genug: Erneut von Moorkamp bedient, schoss Tebbe in der 32. Minute zum 3:0 ein. Aber auch der Gastgeber hatte in Hälfte eins durchaus seine Chancen, und eine nutzte er: Hannah Jonker verkürzte auf 1:3 (38.).

Nach der Pause drehte Uelsen richtig auf. Die Bunnerinnen kämpften und hielten dagegen, mussten aber zwei Tore hinnehmen: Narina Indzoan (66.) und Jonker (90.) sorgten für eine Punkteteilung.

Bezirksliga Nord, SG Elisabethfehn/Harkebrügge - VfL Wilhelmshaven 1:3 (1:1). Das Spiel hatte für die Gastgeberinnen vielversprechend begonnen: Dorothea Grüneberg köpfte die SG in der 17. Minute in Führung. Beim 1:0 sollte es bis kurz vor der Pause bleiben, dann gab es 18 Meter vom Tor entfernt einen Freistoß für den Gast. Der Ball knallte zunächst gegen den Pfosten, aber der Nachschuss landete unglücklich abgefälscht im Netz (40.).

Jacklyn Finegan hätte die SG in der 63. Minute fast wieder in Führung gebracht, aber dann schlug der VfL zweimal innerhalb von drei Minuten zu. Heidrun Hobbie (65.) und Jasmin Lempert (68.) brachten den Gast mit ihren Toren auf die Siegerstraße. Zwar spielten sich die SG-Fußballerinnen anschließend noch drei Chancen heraus, aber es blieb beim 1:3.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.