• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

400 Läufer bereits angemeldet

13.08.2019

Barßel Der 12. Hafenfestlauf im Rahmen der 40. Auflage des Hafenfestes am und auf dem Wasser am Barßeler Hafen steht in den Startlöchern. Am Freitag, 23. August, werden sich wieder Läufer und Walker auf den wunderschönen Kurs entlang des Deiches an den Flüssen Soeste und Barßeler Tief begeben. Beim Organisationsteam laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Ein letztes Treffen fand jetzt auf dem Gelände beim Bootshafen statt, in unmittelbarer Nähe zur Landesstraße 829, wo der Startschuss zu den Wettbewerben erfolgen wird. „Im vergangenen Jahr hatten wir über 1000 Sportler und Athleten. Vielleicht erreichen wir das in diesem Jahr erneut“, sagt Peter de Greiff, Hauptchef des Barßeler Laufenevents.

Bisher liegen rund 400 Anmeldungen vor. Qualität und nicht Quantität sei das Ziel des Hafenfestlaufes. „Der Lauf in seiner jetzigen Ausrichtung ist in Ordnung zum Auftakt des Hafenfestes“, so Anhuth. Besonders hervorzuheben sei die „Win-win-Situation“ zwischen Hafenfestlauf und Hafenfest. „Das Fest profitiert durch viele Gäste auch von außerhalb, die das Fest am Freitagabend beleben und wir als Lauf-Organisatoren profitieren davon, dass es bereits eine Event-Infrastruktur mit Essen, Trinken, Aktionen und Musik gibt, um die wir uns nicht selber kümmern müssen“, so Anhuth weiter.

Da in diesem Jahr das Hafenfest sein 40-jähriges Bestehen feiert, gibt es nach dem Lauf die große Schlagernacht im Festzelt unter dem Motto „Barßel ahoi“, unter anderem mit Schlagersängerin Ella Endlich. Wer von den Aktiven nach dem Lauf noch Kraft in den Beinen hat, der kann anschließend noch kräftig das Tanzbein schwingen. Etwa gegen 21.30 Uhr findet dann die Siegerehrung auf dem Festplatzgelände statt.

Schon immer zu den Organisatoren zählte Alfred Maß. Das ist auch in diesem Jahr so. Nur mit einer Besonderheit. Der Lehrer am Schulzentrum Barßel ist dieses Mal Schirmherr des Hafenfestlaufes und freut sich darauf sehr. „Die Veranstaltung ist nicht kommerziell und gewinnorientiert“, sagt Peter de Greiff. Die Meldegebühren deckten die Kosten. Wertvolle Unterstützung gibt es von den Sponsoren. „Ohne freiwillige und ehrenamtliche Helfer wäre der Lauf nicht durchführbar“, sagt der Organisationschef.

In diesem Jahr gibt es noch einige Änderungen. Für musikalische Stimmung sorgt in diesem Jahr nicht die Samba-Band aus Oldenburg, sondern die Drum- und Marching-Band „Drumba“ aus Augustfehn. „Wir wollten wieder eine ortsbezogene Band haben“, sagt de Greiff. Außerdem werden keine Urkunden mehr ausgegeben, sondern jeder Teilnehmer kann sich diese selbst ausdrucken. Ebenso können sich die Läufer Fotos selbst erstellen. Diese können online ausgedruckt werden. Die Anmeldefrist für den Lauf endet am Mittwoch, 21. August, um 23.59 Uhr.


     www.laufmanager.net 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.