• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Barßel landet Auswärtscoup in Molbergen

12.10.2010

KREIS CLOPPENBURG Die in der Bezirksliga spielenden Tischtennisspieler des STV Barßel haben am Wochenende das Kreisderby gewonnen. Sie feierten einen 9:7-Auswärtserfolg gegen den SV Molbergen.

Frauen, Landesliga: SV Molbergen - SV Hesepe/Sögeln 8:4. Mühsamer Sieg für Molbergen: Letztlich gewannen die Gastgeberinnen dank zweier Fünf-Satz-Siege in den Doppeln. Im ersten Einzeldurchgang bauten sie die Führung aus. Katrin Lückmann kassierte die erwartete Niederlage gegen Annette Mausolf. In der zweiten Runde legten Katrin Lückmann und Petra von Höven-Bockhorst nach, bevor Franziska Willenbring den Sack zumachte. Ersatzspielerin Marie Fredeweß war mit einem Punkt am Erfolg beteiligt.

Frauen, Bezirksliga: TTSC 09 Delmenhorst - SV Peheim- 6:8. Wichtiger Auswärtssieg für Peheim: Meike Wanke legte mit drei Einzelsiegen den Grundstein für den Sieg. Anja Fischer (2) und Monika Einhaus sowie das Doppel Einhaus/Abeln holten die restlichen Punkte für die Peheimerinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Peheim - VfL Wittekind Wildeshausen 8:0. Die Gäste leisteten keine Gegenwehr. Peheim ließ nichts anbrennen und setzte sich vorerst an die Tabellenspitze.

Bezirksklasse: SV Molbergen III - SV Gehlenberg 8:5. Überraschung im Spitzenspiel: Nach den Doppeln führte Gehlenberg 2:0. Dann brachen zwei knappe Fünf-Satz-Niederlagen Melanie Meyers und Maria Berssens den Gästen das Genick. Lediglich Spitzenspielerin Karin Eilers gewann ihre Einzel. Bei den Molbergern waren Ulrike Pigge, Nadina Nordlohne, Karina Siemens und Nicole Witt je zweimal erfolgreich.

SV Molbergen III - SV Harkebrügge 8:1. Der Sieg des Spitzenreiters gegen den HSV war Formsache. Helga Wernke holte den Ehrenpunkt.

SV Molbergen IV - SV Peheim II 5:8. Mit einem knappen Sieg revanchierten sich die Peheimerinnen für die klare Niederlage gegen Molbergen III. Entscheidend waren die Doppelsiege zu Beginn.

STV Barßel - TV Dinklage 8:4. Die Barßelerinnen bleiben Tabellenführer Molbergen III auf den Fersen. Janine Dirks blieb ungeschlagen.

Männer, Bezirksliga: SV Molbergen - STV Barßel 7:9. Mit klaren Siegen im oberen Paarkreuz brachten Josef Bruns und Mathis Meinders die Molberger nach dem 1:2-Rückstand nach den Doppeln wieder in Führung. Doch die Gäste konterten mit Maic Strohschnieder und dem bärenstarken Youngster Sven Janssen. Die Gäste entschieden das Spiel dank der knappen Siege Nils Werners (gegen Bruns) und des Doppels Werner/Vocks.

TTV Cloppenburg II - TSG Hatten-Sandkrug 9:7. Mit viel Mühe und etwas Glück verteidigte die Cloppenburger Reserve die Tabellenführung. Die Doppel (3:1) und ein überragender Christoph Tapke-Jost sicherten den Kreisstädtern den knappen Sieg.

TTV Cloppenburg II - TV Dinklage 9:0. Wie auch bei der knappen Niederlage gegen Hude III (7:9) präsentierte sich Schlusslicht Dinklage beim Tabellenführer überraschend spielstark, ohne aber belohnt zu werden. Die Cloppenburger gewannen sieben Spiele im fünften Satz.

1. Bezirksklasse: TV Dinklage II - Post SV Cloppenburg 9:4. Die Postler kassierten in Dinklage eine überraschend klare Niederlage.

VfL Löningen - GW Mühlen 9:1. Dank einer kämpferisch starken Leistung putzte der VfL Löningen Mühlen von der Platte. Fünf der sechs Fünf-Satz-Spiele endeten mit einem Löninger Sieg. Lediglich Hartmut Maurischat verlor einmal unglücklich.

BV Essen II - OSC Damme 7:9. Die Essener Reserve startete mit einer knappen Niederlage unglücklich in die Saison. Bis zum 4:4 hatte das BVE-Team die Partie offen gestalten können. Die folgenden vier Einzel-Niederlagen ließen sich nicht mehr wettmachen. Auch das Schluss-Doppel ging an die Gäste.

VfL Löningen - Post SV Cloppenburg 9:5. Mit einem grandiosen Sieg festigte der VfL Löningen die Tabellenführung (8:0 Punkte). Löningen hatte die Basis des Erfolges in den Doppeln gelegt (3:0). So konnte der VfL die Niederlagen im oberen Paarkreuz gegen Jürgen Bernert und Rolf Wulfers verschmerzen.

Beste Einzelspieler waren Peter Lenz und Alexander Kostka mit je zwei Einzelsiegen. Im spannendsten Spiel rang Stephan Peters Cloppenburgs Teamchef Alfred Borchers in fünf Sätzen nieder (9:11,11:9,11:13,18:16,12:10).

2. Bezirksklasse: SV Molbergen II - SV Peheim 7:9. Der SV Peheim gewann nach dem glanzvollen Sieg gegen Lutten auch das Derby in Molbergen. Mit 8:0 Zählern gehört das Einhaus-Team zu den Topfavoriten auf den Titel. Spielentscheidend waren die besseren Doppel und das überragende obere Paarkreuz mit Hermann Kleymann und Heiner Einhaus. Auch Heinz-Hermann Memering blieb ungeschlagen.

SV Gehlenberg - BW Lohne II 9:4. Gehlenberg wurde erneut seiner Favoritenrolle gerecht und verteidigte mit dem zweiten klaren Sieg den Platz im oberen Tabellendrittel. Bester Spieler war der Ramsloher Frank Berssen mit zwei Einzelsiegen. Wilfried Meemken und Dennis Klöver mussten sich Ludger Nordlohne geschlagen geben.

SV Molbergen II - DJK Bösel 3:9. Für Molbergens Reserve lief es erneut nicht rund. Viele Partien gingen knapp an die Gäste. Martin Mühlsteff und Holger Brinkmann waren mit je zwei Siegen erfolgreich.

Jungen, Bezirksliga: Olympia Laxten - BV Essen 3:8. Nach mäßigen Leistungen in den Eingangsdoppeln, in denen Hilgefort/Hoang chancenlos gewesen waren und Reimann/Reimann mühevoll im fünften Satz mit zwei Punkten gewonnen hatten, steigerten sich alle Spieler im Einzel. Steffen Reimann überzeugte mit drei Einzelsiegen. Erfreuliche Leistungen zeigte das untere Paarkreuz mit Lennard Hilgefort und Ali Hoang, das seine Einzel knapp gewann.

Nur Fabian Reimann, der jüngste Spieler im oberen Paarkreuz, verlor trotz starker Leistungen zweimal. Dieser Sieg könnte ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt gewesen sein.

TSV Ganderkesee - TTV Cloppenburg 6:8. Nur mit viel Mühe verteidigten die Cloppenburger Jungen die Tabellenführung. Überragender Einzelspieler war Ferhat Alim.

Bezirksklasse: TuS Hasbergen - SV Molbergen 3:8. Die Molberger Jungen sind nicht zu bremsen. Dank des klaren Sieges in Hasbergen baute das Team, das von Hans-Jürgen Koopmann betreut wird, seine Bilanz auf 8:0 Punkte aus. Nach der 2:0-Doppelführung war die erste Runde ausgeglichen – mit Niederlagen im oberen und Siegen im unteren Paarkreuz – verlaufen. Eine unglückliche Fünf-Satz-Niederlage war der Startschuss einer Serie mit vier erfolgreichen Einzeln.

Schüler, Bezirksliga: STV Barßel - BW Langförden 8:1. Ein Doppel gab Barßel kampflos ab. Danach ließen Christian Mesler, Erwin Winter, Rouven Altrogge und Johannes Koch nichts anbrennen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.