• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leda-Jümme-Fahrt über Barßel: Mit dem Boot durch einzigartige Natur

15.06.2021

Barßel „Man erblickt hier noch ein wunderschönes, herrliches Stück Natur. Hier sieht man noch viele Bereiche, wo sich die Natur in ihrer Ursprünglichkeit zeigt und man noch die Schönheit der Tier- und Pflanzenwelt erleben kann“, schwärmen Detlef und Petra Leonhard von den Flussläufen im Erholungsgebiet Barßel und dem angrenzenden Leda-Jümme-Gebiet. Das Ehepaar aus Nordhorn nahm neben weiteren Freizeitskippern aus allen Himmelsrichtungen an der ersten geführten „Leda-Jümme-Fahrt 2021“ teil, eine Fahrt im Bootsrevier von Leda, Jümme und Elisabethfehnkanal.

„Herrliche Flussläufe“

„Wir wollen uns verstärkt für den Wassersport einsetzen, aber auch den Freizeitkapitänen zeigen, dass es in dieser Region herrliche Flussläufe mit kleineren Häfen gibt, die befahren und angelaufen werden können“, erklären Rolf Diekhaus vom Wassersportclub (WSC) „Soeste“ Barßel und Andreas Prahm vom Wassersportverein (WSV) Elisabethfehn, die den Bootskonvoi organisiert haben. „Wir verfolgen als zweites wichtiges Ziel des Bootskonvois, die Öffentlichkeit und insbesondere die Hobbykapitäne darauf aufmerksam zu machen, dass die wunderschönen Wasserreviere erhalten bleiben müssen“, so Diekhaus weiter. Durch den Bootskonvoi wollen die Bootsvereine im Leda-Jümme-Gebiet auch das Bewusstsein bei den eigenen Skippern für die Wasserstraße schärfen. „Das Revier von Leda und Jümme, zwischen Leer und Barßel, ist navigatorisch etwas anspruchsvoller, zahlt dieses aber mit seiner Schönheit und Einzigartigkeit voll zurück. Leider ist es vielen Skippern weniger bekannt. Es stellt jedoch eine angenehme Abwechslung abseits der großen Schifffahrtsstraßen auf dem Weg vom Dortmund-Ems-Kanal oder Mittellandkanal zur Nordsee dar“, sagen die beiden Organisatoren.

Kenntnisse erweitern

All die vielen reizvollen kleinen Orte können mit Hilfe der Gezeiten auch mit Booten größeren Tiefgangs erreicht werden. „Erreicht werden soll auch, dass die Bootssportler ihre Kenntnisse mit dem Befahren von Flüssen erweitern, so dass sie sich immer auf den tiefsten Stellen dieser Gewässer bewegen“, so der Vorsitzende des WSV, Prahm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Konvoi führte die Skipper am ersten Tag vom Hafen „City Marina Leer“ über die Ems, Leda und das Barßeler Tief zum Bootshafen in Barßel. Dort gingen die Freizeitkapitäne mit ihren Booten und Yachten am Steg des WSC Soeste vor Anker und genossen danach den Klönabend bei gegrillter Wurst. Für eine reibungslose Schifffahrt sorgten auch der Hafenmeister in Leer, Hajo Ackermann, sowie die beiden Brückenwärterinnen Nina Lüken in Potshausen und Dagmar Struck in Roggenberg. Am zweiten Tag folgte die romantische Fahrt auf dem Elisabethfehnkanal mit seinen Fehnbrücken und Schleusen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.