+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Nach Kommentaren auf Facebook
Südwest-Grüne leiten Ausschlussverfahren gegen Boris Palmer ein

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Barßel nimmt vier Titel mit nach Hause

12.01.2016

Molbergen Eine tolle Atmosphäre und eine Vielzahl spannender Spiele waren in diesem Jahr das Markenzeichen der Pokalendspiele in Molbergen. Nach der Begrüßung durch den Abteilungsleiter Hans-Jürgen Koopmann startete das mit großem Personalaufwand vorbereitete Turnier mit den Endspielen in den Nachwuchsklassen, die überwiegend vom STV Barßel dominiert wurden.

Das Spitzenduell in der Damen A-Klasse gewann der Verbandsligist Blau-Weiß Ramsloh. In der Herren B-Klasse zwang das junge Team aus Höltinghausen die Routiniers des BV Essen in die Knie. Mit insgesamt vier Titeln war der STV Barßel erfolgreichster Verein. Alle Pokalgewinner nehmen jetzt am Bezirkspokalwettbewerb teil. Die Herren des SV Molbergen in der A-Klasse sind direkt für das Turnier qualifiziert.

Herren B (Bezirksliga/Bezirksoberliga ): BV Essen - SV Höltinghausen 2:5. Wie schon im vergangenen Jahr mussten sich die so lange erfolgreichen Routiniers des BV Essen der Spielkunst aufstrebender Jugendlicher beugen. Zwar behielt Martin Hackmann mit viel Aufwand in der Eröffnungspartie gegen Nico Jost noch so gerade die Oberhand, doch Manfred und Matthias Garwels mussten gegen Matthias Tapken und Christian Zurhake in jeweils drei Sätzen die Segel streichen. Christian Zurhake gewann alle drei Einzel, Matthias Tapken behielt auch gegen Matthias Garwels die Oberhand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren C (Bezirksklassen): VfL Löningen - STV Barßel 2:5. Mit viel Zuversicht und zwei Auftaktsiegen durch Stephan Peters und Marco Ostermann startete der VfL Löningen in die Partie. Doch mit ihrer großen Pokalroutine wendete das Barßeler Trio das Blatt. Mit drei Siegen war Hans-Hermann Lütjes dabei der erfolgreichste Akteur. Maic Strohschnieder und Manfred Pahlke leisteten mit je einem Sieg ihren Beitrag.

Herren D (Kreisliga): TTC Staatsforsten - VfL Löningen II 5:0. In Rekordzeit fegte der TTC Staatsforsten die zweite Mannschaft des VfL Löningen vom Tisch. Das Löninger Trio Schute, Budke, Schick hatte gegen die stark aufspielenden Staatsforster Jürgen Ostermann, Marcus Hahnheiser und Jan Brand nicht die Spur einer Chance. Symptomatisch war der Matchball zum 11:0 von Jan Brand gegen Sven Schick.

Herren E (Kreisklassen): DJK TuS Bösel II - Blau-Weiß Ramsloh II 3:5. Johannes Kurmann verlor nach der Niederlage gegen den stark aufspielenden Torben Braun auch das „Scharreler Duell“ gegen Erwin Högemann. Dafür sprangen Rainer Krüger und Markus Lüken in die Bresche und gewann gegen den Tabellenführer der 1.Kreisklasse je zwei Einzel. Mit seinem 3:0 gegen Oliver Neumann leistete dann auch Johannes Kurmann seinen Beitrag zum verdienten Sieg.

Damen A (Landesliga/Verbandsliga): SV Molbergen - Blau-Weiß Ramsloh 3:5. Der SV Blau-Weiß Ramsloh behielt im Spitzenduell der Damen die Oberhand. Allerdings bissen sich alle drei Ramsloher gegen die überragende Einzelspielerin Klara Bruns die Zähne aus. Entschieden wurde die stets Partie in den Duellen von Ina Mut, Anne Wilkens und Anastasia Peris gegen Monika Brinkmann. Anastasia Peris hatte mit 11:9 im fünften Satz nur hauchdünn die Nase von.

Damen B (Bezirksliga/Bezirksoberliga) SV Gehlenberg-Neuvrees - SV Peheim-Grönheim 5:2. Die auch in der Bezirksliga noch ungeschlagene Gehlenbergerin Karin Eilers stellte mit drei Siegen ihre Extraklasse unter Beweis. Mit zwei Siegen hielt sich Melanie Meyer ebenfalls schadlos. Nur Sarah Walter zog gegen Monika Einhaus und Meike Wanke den Kürzeren.

Damen C (Bezirksklasse): SV Molbergen - SV Höltinghausen 5:3. Die drei Einzelerfolge von Ronja Rieger reichten dem SV Höltinghausen nicht zum Titelgewinn. Mit je zwei Punkten von Sabine Burrichter und Nicole Witt sowie dem Einzelerfolg von Andrea Hogertz gegen Marie Lübbehusen nutzten die Molberger ihren Heimvorteil.

Jungen: DJK TuS Bösel - STV Barßel 2:5. Das klare Ergebnis spiegelt in keiner Weise den Spielverlauf wider. Die Partie dauerte über zwei Stunden und stand bis zum Schluss auf des Messers Schneide. Doch am Ende setzten sich die favorisierten Barßeler mit den Punkten von Marc Werner (2), Ngoc-Son Raming (2) und Jannis Imholte (1) durch.

Mädchen: SV Molbergen - STV Barßel 3:5. Der SV Molbergen musste gegen Barßel eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen. Überragende Spielerin beim STV Barßel war Iara Strohschnieder-Pereira mit drei Punkten. Annika und Judith Dreier waren je einmal erfolgreich.

Schüler: SV Petersdorf - STV Barßel 0:5. Mit einem glatten 5:0 komplettierten die Barßeler Schüler die Erfolgsbilanz ihres Vereins. Die Petersdorfer konnten zwar einige Satzgewinne verbuchen, mussten aber die Überlegenheit von Hannes Hinrichs, Jannik Bethke und Bennett Raming anerkennen.

Schülerinnen: SV Blau-Weiß Ramsloh - SV Molbergen 5:0. Die Saterländer mussten gegen die spielstarken Molberger aus der Mädchen-Bezirksligamannschaft chancenlos passen. Maret Abeln, Pia Kayser und Lara Nelder hatten die Partie im Griff.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.