• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Barßel spielt gegen Angstgegner

23.09.2016

Barßel /Altenoythe Gut anderthalb Wochen nach ihrer 3:5-Heimniederlage gegen den SV Holdorf haben die Barßeler am Sonntag die Chance auf Wiedergutmachung vor eigener Kulisse (15 Uhr). Diesmal geht es gegen den SV Höltinghausen. Der BV Essen ist bereits diesen Samstag am Ball. Es geht im Hasestadion gegen Frisia Goldenstedt. Der Anpfiff erfolgt um 18 Uhr.

STV Barßel - SV Höltinghausen. Die Pleite gegen Holdorf will STV-Trainer Jakob Bertram nicht überbewerten, allerdings auch nicht sofort zu den Akten legen. „Sicherlich bin ich nicht zufrieden, wenn wir verlieren“, gibt Bertram zu. Zumal es sein Team den Holdorfern auch zu leicht gemacht habe. „Wir haben uns drei individuelle Fehler geleistet, die sofort eiskalt bestraft worden sind“, so Bertram. Darüber hinaus habe es die Mannschaft versäumt, frühzeitig den Sack zu zu machen. „Wir hätten nach einer Viertelstunde, anstatt mit einem Tor, 4:0 führen müssen“, trauert Bertram den vergebenen Chancen hinterher.

Nun kommt mit dem SV Höltinghausen eine Mannschaft der Kategorie Angstgegner ins Jahnstadion. In der letzten Serie holte der STV nur einen Punkt gegen den SV Höltinghausen.

Die Gäste sind derweil nach dem Erfolg gegen Garrel wieder in der Spur. Höltinghausens Trainer Zvonimir Ivankic ist gespannt darauf, ob sein Team der Sieg weiter nach vorne pushen wird. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Wir waren spielstark und hatten viele Abschlüsse“, sagt Ivankic, der weiterhin auf Johannes Lampe und Florian Sieverding verzichten muss. Fraglich ist das Mitwirken von Hein-Simon Lampe und Henning Laing, die beide angeschlagen sind. Ivankic rechnet mit wütenden Barßelern, die alles daran setzen werden, sich die Punkte aus dem verlorenen Holdorf-Spiel wieder zu holen.

BV Essen - Frisia Goldenstedt. Beim Titelmitfavoriten aus Essen läuft es. Denn bei nur sechs absolvierten Spielen und zwölf Punkten ist Essen relativ zu Spitzenreiter GW Mühlen (14 Punkte aus sieben Spielen) gesehen, sogar besser gestellt.

Die Heimbilanz ist bei drei Siegen aus drei Spielen und 7:0-Toren obendrein noch makellos. Aber Vorsicht. Der nächste Gegner und Gast aus Goldenstedt hat eine gute Auswärtsbilanz mit zwei Siegen und einem Remis vorzuweisen, was seiner Mentalität und Spielweise durchaus entspricht.

„Goldenstedt stellt eine sehr kompakte Mannschaft, die stark in der Defensive ist und sehr gut kontern kann“, sagt Essens Trainer Wolfgang Steinbach, der die Gäste hoch einschätzt, ohne dabei aber die momentan gute Verfassung seiner Mannschaft zu vernachlässigen. „Wir haben in Holdorf gut gespielt – vor allem in der ersten Halbzeit. Der Sieg war verdient, auch wenn wir erst nach dem späten 2:0 sicher sein konnten“, sagt Steinbach, der mit einer kampfbetonten Partie gegen Goldenstedt rechnet, die viel Geduld erfordere.

Die Gäste, die einen einstelligen Tabellenplatz als Saisonziel angegeben haben und neben Falke Steinfeld den BV Essen als Titelfavoriten vor der Saison angegeben haben, werden sicherlich abwartend agieren.

Für Essens Firat Akbulut (fünfte gelbe Karte) wird Christian Djouda oder Max Eckelmeier auflaufen. Für Torwart Christian Ahrens (verletzt) wird Tobias Brengelmann im Tor der Gastgeber stehen. Ob Michael Olbrys, der am Mittwoch eine erste Trainingseinheit nach langer Verletzungspause absolvierte, am Samstag zur Verfügung stehen kann, ließ der Trainer offen. Da der große Kader um Torjäger Dio Ipsilos ansonsten komplett ist, wäre in diesem Fall auch keine allzu große Eile angesagt.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.