• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL-BEZIRKSLIGA: Barßel strebt gegen Visbek Befreiungsschlag an

23.05.2008

KREIS CLOPPENBURG Mit unterschiedlichen Voraussetzungen gehen die Fußball-Bezirksligisten STV Barßel und SV Altenoythe in den Saisonendspurt. Vor dem Heimspiel gegen GW Mühlen haben die Hohefelder vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsregion. Davon können Barßels Anhänger nur träumen. Der STV hat noch zwei Spiele Zeit, um den Vier-Punkte-Rückstand auf das rettende Ufer wettzumachen. Bei RW Visbek soll der erste Schritt gemacht werden. Beide Spiele werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.

SV Altenoythe - GW Mühlen. Die Abwehrreihe lichtet sich beim SV Altenoythe: Bei Alexander Boxhorn ist nach seinem Innenbandriss an einen Einsatz nicht zu denken. Hinzu kommt auch noch der Ausfall Christian Alberdings (Knieprobleme).

Als Libero wird wie beim jüngsten Auftritt in Lüsche (1:1) Holger Bents fungieren. „Holger hat gut gespielt. Er ist seit Wochen in einer starken Verfassung“, sagt Altenoythes Trainer Stefan Lang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Mühlens Top-Torjäger Tim Wernke spielt zurzeit groß auf. Lang sieht dem Mitwirken Wernkes gelassen entgegen. „Wir kennen seine Stärken genau, aber seine Schwächen auch“, sagt er. „Einen Kettenhund werde ich für ihn nicht abstellen.“

RW Visbek - STV Barßel. Der STV Barßel hat einen neuen Mittelfeldspieler. Mit dem talentierten Konstantin Becker vom Kreisklassisten SV Gotano (Kreis Ammerland) verpflichtete der STV seinen ersten Neuzugang für die Saison 2008/2009. „Konstantin ist ein richtig Guter, und ich bin froh, dass wir ihn bekommen“, sagt STV-Spielertrainer Markus Stern.

Noch ist aber unklar, in welcher Liga Becker demnächst auf Torejagd gehen wird. Gegen Visbek kann der STV Barßel die Wende im Abstiegskampf einleiten. „Ich bin überzeugt davon, dass wir in Visbek gewinnen. Es ist unsere letzte Chance, und wir werden alles geben“, sagt Markus Stern, der lediglich auf Kevin Tzakonas verzichten muss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.