• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Jan-Ole Gersters „Lara“ eröffnet Filmfest Oldenburg
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Zweiter Film Nach „oh Boy“
Jan-Ole Gersters „Lara“ eröffnet Filmfest Oldenburg

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schon ein halbes Jahrhundert fliegt der weiße Ball

20.03.2019

Barßel Bereits seit fünfzig Jahren wird beim STV Barßel erfolgreich Tischtennis gespielt. Gegründet wurde die Tischtennisabteilung 1968 von Ernst Weyland, der die Abteilung auch viele Jahre leitete. Weyland hatte zusammen mit Wilfried Kofahl zuvor schon einige Jahre in Elisabethfehn gespielt. Mit Hans Deters, Heiner und Otto Elsen sowie Heino Weyland nahm der STV Barßel in der Saison 1968/69 erstmalig am Spielbetrieb teil. Bereits ein Jahr später feierte die junge Abteilung in der Kreisliga die erste Meisterschaft. In der ersten Meistermannschaft spielten Ernst Weyland, Wilfried Kohfahl, Hartmut Frerichs und Hermann Röttgers. Verstärkt durch Wilfried Siemer und Otto Elsen startete der STV in der Saison 1970/71 erstmals auf Bezirksebene. In den Folgejahren konnten weitere Meisterschaften und Pokalsiege eingefahren werden. Nächster großer Höhepunkt war nach Fertigstellung der neuen Sporthalle in der Saison 1979/80 der Aufstieg in die 1. Verbandsliga Oldenburg-Ostfriesland. Zum Team gehörten Hermann Röttgers, Detlev Schulte, Jens Weyland, Wilfried Siemer, Ernst Weyland und Heinz-Hermann Lütjes, der noch heute in der ersten Herrenmannschaft aktiv ist. Der Verein gehörte jetzt zu den Spitzenmannschaften im Kreis. In der Besetzung Jörg Rosenberger, Christian Vocks, Detlef Schulte, Philipp Flörke, Matthias Elsen, Manfred Pahlke und Maic Strohschnieder stieg man 2003 als Meister der Bezirksliga in die Bezirksoberliga auf. Heute spielt der STV mit einer sehr jungen Mannschaft (Christian Mesler, Eric Stolle, Ngoc-Son Raming, Nick Deeken, Heinz-Hermann Lütjes sowie Kevin und Tim Rojk) mit guten Aufstiegschancen in der 1. Bezirksklasse. Aber nicht nur die Herren konnten zahllose Titel einfahren, auch die Damen und die Nachwuchsmannschaften belegten in diversen Klassen häufig die vorderen Plätze.

Vereinsgründer Ernst Weyland (85) nimmt immer noch erfolgreich an den Punktspielen teil. In den vergangenen Jahren sammelte er in den Seniorenklassen viele Titel auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene. Mit großem Erfolg nahm er an Deutschen Meisterschaften und sogar an Europa- und Weltmeisterschaften teil.

Seit 1985 wird die Barßeler Tischtennisabteilung von Hermann Röttgers geführt. Nach einer schweren Verletzung konnte er nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen. Mit viel Elan widmet er sich seitdem sehr erfolgreich der Nachwuchsarbeit im Verein. Seit 1985 gibt es auch schon das Barßeler Jugendturnier, das den Verein im gesamten norddeutschen Raum bekannt machte. In Spitzenzeiten spielten über 300 Kinder und Jugendliche in Barßel um die begehrten Urkunden und Pokale. In diesem Jahr findet das Turnier aufgrund der Renovierung der Sporthalle erst im Herbst statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.