• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Barßeler durchbrechen Bollwerk

04.04.2016

Peheim /Barßel Sie waren auf dem besten Weg, einem Topteam einen Zähler abzutrotzen, aber am Ende konnten die Gäste doch auf ihren Torriecher zählen: Die Bezirksliga-Fußballer des SV Peheim mussten sich am Sonntagnachmittag zu Hause nach zwei späten Treffern dem STV Barßel 0:2 (0:0) geschlagen geben. Nach einer 80 Minuten langen starken Defensivleistung des Abstiegskandidaten war es für ihn knüppeldick gekommen. Zunächst hatte Andreas Cordes wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte gesehen, und dann resultierte auch noch das 0:1 aus dem fälligen Freistoß. „Das war ärgerlich, auch weil Gelb-Rot aus unserer Sicht eine zweifelhafte Entscheidung war“, sagte SVP-Betreuer Christian Wernke.

Zunächst war für die Peheimer allerdings alles nach Plan gelaufen. Zwar machten die Barßeler wie erwartet das Spiel, große Chancen des Favoriten ließen die Gastgeber aber kaum zu. In der Anfangsphase hätte Kamil Plizga sein Team sogar in Führung bringen können. Aber der Peheimer bekam in aussichtsreicher Position nicht genug Druck hinter den Ball.

Das Team des Trainers Jakob Bertram war anschließend spielbestimmend, fand aber keine Lücke im SVP-Abwehrbollwerk. Und als ob das nicht schon frustrierend genug gewesen wäre, verletzte sich dann auch noch Valerie Riemer am Knöchel. Er musste in der 37. Minute den Platz verlassen.

Die Partie hatte auch in Hälfte zwei lange kaum prickelnde Torraumszenen zu bieten. Erst in der Schlussphase ging es dann rund, und für die Peheimer abwärts. Nachdem Cordes vom Platz gestellt worden war, konnte Jan-Hendrik Elsen den fälligen Freistoß mit dem Kopf ins Gastgeber-Gehäuse weiterleiten. Anschließend stellte Peheim hinten auf eine Dreierkette um, allerdings nutzte die Umstellung nur dem STV, der nun noch mehrere gute Chancen hatte: Dennis Behrens schloss schließlich einen Konter, indem er Torwart Johannes Schrand umkurvte und einschob, zum 2:0 ab (90+1).

Tore: 0:1 Elsen (81.), 0:2 Behrens (90+1).

SVP: J. Schrand - Cordes, Timme, Mi. Schrapper, Ma. Schrapper, Bruns, Plizga (68. Chr. Schrand), Timmen, Vaske, Bregen, Eckholt.

STV: Mellides - Büscherhoff, Elsen, Koch, Mi. Renken, Buss, S. Renken, Riemer (37. Hanneken), Eilers, Boldt, Behrens.

Sr.: Waldmann (Wietmarschen).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.