NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TISCHTENNIS STV: Barßeler Spielfreude schlägt Harkebrügger Erfahrung

04.12.2007

KREIS CLOPPENBURG Die Tischtennisspielerinnen des SV Molbergen haben sich am Wochenende mit Mühe gegen das Bezirksoberliga-Schlusslicht Union Meppen durchgesetzt. Sie gewannen daheim mit 8:5.

Bezirksoberliga Damen Süd: SV Molbergen - SV Union Meppen 8:5. Die Molberger taten sich gegen Schlusslicht Meppen unerwartet schwer, konnten aber den 2:0-Vorsprung aus den Doppeln verteidigen. Franziska Willenbring und Katharina Lohmöller gewannen jeweils einmal. Verlass war auf Routinier Monika Brinkmann und Katrin Lückmann mit je zwei Zählern.

Bezirksliga Damen Süd: TSV Venne II - SV Molbergen II 7:7. Molbergens Reserve macht die Meisterschaft mit überraschendem Punktgewinn spannend: Nach den Doppeln stand es 1:1. Dann gab Teamchefin Petra von Höven-Bockhorst mit drei Einzelsiegen die Richtung vor. Maria Fredeweß, Nadine Bahlmann und Stephanie Reckmann beteiligten sich mit je einem Punkt am Remis.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

2. Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta: SV Harkebrügge - STV Barßel 1:8. Die größere Routine der Harkebrügger konnte die spielerische Überlegenheit der jungen Gäste nicht aufwiegen. Kathrin Lüken rang Daniela Surmann den Ehrenpunkt ab.

SV Molbergen III - DJK Bösel 1:8. Den Molberger Ehrenpunkt gegen souveräne Böselerinnen holte Ulrike Pigge gegen Ute Wiemken.

Bezirksoberliga Herren Süd: ESV Lingen-Ems - SV Molbergen 9:6. Während Mathis Meinders/Dat Tran ihr Doppel gewannen, scheiterten sowohl Josef Bruns als auch Raimund Meinders und Koopmeiners/Derjue unglücklich in fünf Sätzen. Niederlagen von Bruns und Mathis Meinders vergrößerten den Rückstand, bevor Raimund Meinders, Dat Tran und Uwe Derjue ausglichen. Anschließend gewannen nur noch Josef Bruns und Dat Tran.

Bezirksliga Herren Ost: Delmenhorster TB II - TTV Cloppenburg 3:9. Mit dem Sieg beim Tabellenschlusslicht sicherte sich der TTV den zweiten Platz. Nach den Doppeln führte Cloppenburg 2:1. Anschließend liefen die Einzel wie am Schnürchen. Markus Vilas und Wolfgang Borchers holten jeweils zwei Punkte.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta: TuS Blau-Weiß Lohne II - SV Höltinghausen 9:3. In Lohne kassierte der SV Höltinghausen erneut eine klare Niederlage. In Normalform spielt zurzeit nur Martin Meckelnborg. Er gewann beide Einzel und das Doppel mit Dieter Thoben.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta: SV Blau-Weiß Ramsloh - SV Molbergen II 3:9. Frank Berssen und Dennis Klöver holten zwei Punkte für Blau Weiß. Bei den Gästen hinterließen Hubert und Erwin Budde sowie Patrick Scheper einen starken Eindruck.

VfL Löningen II – PSV Cloppenburg 8:8. Löningen profitierte davon, dass der PSV auf drei Stammspieler (Rolf Wulfers, Hubert Kampe und Bernd Hoene) verzichten musste. Löningens Marco Ostermann und Stefan Beumker gewannen ihr Eingangsdoppel gegen Alfred Borchers und Günter Schlangen. Im oberen Drittel konnten die Cloppenburger Jürgen Bernert und Hubertus Meyer im Einzel jeweils zweimal punkten. Für Löningen waren Stephan Peters, Marco Ostermann und Stefan Beumker jeweils mit zwei Einzelsiegen erfolgreich. Im Schlussdoppel konnten sich Werner Koopmann und Stephan Peters vom VfL gegen Franz-Josef Assmann und Werner Göken durchsetzen.

SV Peheim-Grönheim - TV Dinklage III 9:5. Seit Horst-Dieter Dicke ins Einhaus-Team zurückgekehrt ist, läuft es bei Peheim wieder rund. Sein Doppelerfolg zusammen mit Alfred Stammermann und zwei klare Einzelsiege brachten den Gastgeber auf die Siegerstraße. Helmut Memering machte mit seinem Viersatzsieg im letzten Spiel den Sack zu. Alfred Stammermann  zeigte gegen Josef Garvels eine Topleistung und siegte in drei Sätzen.

Bezirksliga Jungen Süd: SV Concordia Belm-Powe - TTV Garrel-Beverbruch 4:8, TTV Garrel-Beverbruch – SV Union Meppen 8:5, TTV Garrel-Beverbruch – SV Union Meppen II 8:4. Mit drei Siegen machten die Garreler Jungen einen Riesensatz ins obere Tabellendrittel.

Bezirksklasse Jungen Ost: TTV Cloppenburg - TV Dinklage III 8:2. Die Cloppenburger festigten ihre Position im oberen Mittelfeld.

Bezirksliga Mädchen Süd: SV Molbergen – OSC Damme 8:2. Gegen Schlusslicht Damme ließen die Molberger Mädchen nichts anbrennen. Nach den Doppeln stand es 1:1. Anschließend hatten die Molbergerinnen die Partie im Griff. Lediglich Ersatzspielerin Kristin Wobbeler leistete sich einen Ausrutscher.

Bezirksliga Schüler Süd: STV Barßel - TSV Ganderkesee 8:1. Auch wenn es mit der Herbstmeisterschaft nicht geklappt hat, bleibt der Barßeler Nachwuchs nach dem klaren Sieg gegen Ganderkesee oben dran. Lediglich Dirk Feldmann gönnte den Gästen einen Punkt.

Bezirksliga Schülerinnen: TV Dinklage – DJK Bösel 0:8. Mit dem Sieg in Dinklage baute der Herbstmeister seine Bilanz auf 18:0-Punkte aus. Am Mittwoch hatten sich die DJK-Schülerinnen mit einem 5:2 gegen Ramsloh die Teilnahme am Kreispokalendspiel gesichert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.