• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Barßeler wollen BV Essen Paroli bieten

26.08.2016

Cloppenburg Für den Fußball-Bezirksligisten BV Essen steht an diesem Sonnabend ein interessantes Kräftemessen auf dem Programm. Die Essener sind beim STV Barßel zu Gast. Gespielt wird um 18 Uhr. Zwei Stunden zuvor geht der BV Garrel daheim gegen SW Osterfeine auf Punktejagd, und der SV Höltinghausen trifft auf den Gastgeber Falke Steinfeld.

STV Barßel - BV Essen. Beim BV Essen bekamen am Mittwoch im Bezirkspokal in Emstekerfeld mit Pascal Otten, Paul Asenheimer und Tim Stöhler gleich drei Talente die Gelegenheit, wichtige Spielpraxis zu sammeln. „Unterm Strich haben es die Jungs ordentlich gemacht“, freut sich Essens Trainer Wolfgang Steinbach über die couragierte Leistung des Trios.

Im Gegensatz zum Pokalspiel muss seine Mannschaft im Jahnstadion aber eine Schippe drauflegen, so Steinbach. „Das wird eine andere Hausnummer. Da müssen wir konzentrierter zu Werke gehen“, fordert er. Das Tor wird Christian Ahrens hüten, der nach Absprache am Mittwoch von Tobias Brengelmann vertreten wurde.

Der STV Barßel zählt zu den wenigen Teams der Liga, die ungeschlagen sind. Zuletzt feierte Barßel beim SV Thüle einen 2:0-Erfolg. Sieg hin, Sieg her. Die Spielweise seiner Mannschaft hat STV-Coach Jakob Bertram im ersten Abschnitt nicht gefallen. „Wir haben die Zweikämpfe nicht angenommen. Allgemein haben wir zu umständlich gespielt“, sagt Bertram. In der zweiten Halbzeit habe die Mannschaft allerdings eine deutliche Leistungssteigerung gezeigt. Erfreulich für Bertram und die STV-Fans ist auch, dass sich Stefan Renken langsam aber sicher auf dem Weg zu alter Stärke befindet. In Thüle kam er als Einwechsler zum Zug. Bei Dennis Behrens (Fußprobleme) gibt es indes kein grünes Licht für einen Einsatz. Fraglich ist das Mitwirken von Lucas Dettenbach, der angeschlagen ist.

Bertram erwartet von seiner Elf, dass sie den Essenern Paroli bietet: „Die Zweikämpfe annehmen und bei möglichen Rückschlägen im Spiel die Ruhe bewahren.“ Angst und Bange sei ihm nicht. Er habe auch eine gute Mannschaft beisammen, deren Entwicklung sehr positiv sei.

BV Garrel - SW Osterfeine. Beim BV Garrel werden mehrere Spieler fehlen. Neben Schlussmann Maik Nordenbrock, Tobias Voßmann und Peter Osterloh kann auch Nico Voßmann nicht spielen. Letzterer zog sich in Essen beim 0:5 im Zweikampf eine schwere Rückenprellung zu. Unterdessen wird Philipp Hermes – laut Garrels Trainer Marcel Wolff – gegen Osterfeine Spielpraxis erhalten.

Die gute Form der Gäste sei Wolff nicht verborgen geblieben. „Ein starker Gegner. Osterfeine ist außerdem noch ungeschlagen. Drei Gegentore in drei Spielen spricht für Qualität“, so Wolff. Aber die Garreler wollen die drei Punkte liebend gerne im eigenen Stadion behalten, um den Anschluss an die obere Tabellenhälfte zu halten. Wolff: „Wir werden Charakter zeigen, wollen das spielbestimmende Team sein und wollen mehr Heimspiele gewinnen als letzte Saison.“

Falke Steinfeld - SV Höltinghausen. Die Höltinghauser waren gegen Cloppenburgs U-23-Vertretung unter Druck und lieferten auch. „Es wurde auch langsam Zeit, zu punkten“, sagt Höltinghausens Cheftrainer Zvonimir Ivankic, der gespannt darauf sei, wie viel positive Energie der Sieg bei den Spielern freigesetzt habe.

Sein Team brauchte allerdings eine Weile, um gegen die Cloppenburger ins Spiel zu kommen. „Die BVC-Reserve ist kein Fallobst und hatte anfangs eine Riesenchance vergeben. In der zweiten Halbzeit waren wir aber spielbestimmend“, analysiert Ivankic in der Rückschau.

Gegen die nicht gut in die Saison gestarteten Falken, wird sich der SVH kompakt aufstellen. Fehlen werden dabei Edin Kustura, Jens Sündermann (beide im Aufbautraining) und Florian Sieverding (Achillessehnenprobleme). Zvonimir Ivankic hat derweil seinen Mitarbeiterstab erweitert. Mit Björn Behnken ist ein zweiter Torwarttrainer hinzugekommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.