• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Barßels Ausrutscher bleibt ohne nennenswerte Folgen

01.12.2014

Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga haben sich die Verfolger des STV Barßel am Wochenende nicht auf Ballhöhe gezeigt. Der STV kam in Lastrup nicht über ein 0:0 hinaus, aber der SV Peheim und die Sportfreunde Sevelten trennten sich 2:2 (1:1) und vergaben so die Chance, näher an den Spitzenreiter heranzukommen.

SV Strücklingen - SV Gehlenberg 1:0 (1:0). Die Zuschauer bekamen in den 90 Minuten inklusive der Nachspielzeit Abstiegskampf pur zu sehen. Die Saterländer hatten die besseren Chancen: So hätte Daniel Olling gleich zweimal treffen müssen. Besser machte es sein Vereinskamerad Kai Fugel, der in der 28. Minute den verdienten Führungstreffer markierte. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wendete sich aber das Blatt. Jetzt war der SV Gehlenberg am Drücker. Allerdings zeigte sich Strücklingens Fänger Eike ter Veer stets auf dem Posten. Nach einer Stunde parierte er sogar einen Foulelfmeter von Jens Faske.

Tor: 1:0 Fugel (28.).

Sr.: Stender (Molbergen).

Sr.A.: Janßen, Gerdes.

SC Sternbusch - SV Molbergen 0:2 (0:0). Die Sternbuscher erarbeiteten sich im ersten Abschnitt Chancen durch Christopher Bruns und Piotr Stefanski. Darüber hinaus haderten die Schützlinge von Coach Helmut Knese mit dem Schiedsrichter, der bei zwei guten Chancen jeweils eine vermeintliche Abseitsstellung ausgemacht hatte. Für die schwache Chancenverwertung wurde der SCS bestraft. Thorsten Bäcker brachte den SVM in Führung (66.). In der 77. Minute haderten die Sternbuscher erneut mit dem Referee. Marco Feldhaus soll das 2:0 aus einer Abseitsposition heraus erzielt haben.

Tore: 0:1 Bäcker (66.), 0:2 Feldhaus (77.).

Sr.: Niemeyer (Brockdorf).

Sr.A.: Töpfel, Freude.

FC Lastrup - STV Barßel 0:0. Ein herzerwärmendes Fußballspiel sieht anders aus. Kaum Chancen, viel Kampf und wenig Spielfluss prägten die Partie. Die einzigen Ausnahmen passierten im ersten Durchgang. In der 23. Minute rettete Schlussmann Christian Ahrens im Duell mit STV-Torjäger Stefan Renken. Kurz vor der Pause vergab Dirk Huster-Klatte (FC Lastrup, 44.).

Sr.: Schirmer (Bevern).

Sr.A.: Hoppe, Kessen.

SV Peheim - SF Sevelten 2:2 (1:1). Die Peheimer Führung durch Waldemar Kowalczyk (16.) glich Matthias Steting aus (23.). Mit dem Remis zur Pause konnten die bis dahin spielbestimmenden Peheimer keineswegs zufrieden sein. Im weiteren Spielverlauf wurden die Sportfreunde besser. Folgerichtig erzielte Timm Fischer die Führung (73.). Sechs Minuten vor dem Ende markierte Christian Timme den Ausgleich.

Tore: 1:0 Kowalczyk (16.), 1:1 Steting (22.), 1:2 Fischer (73.), 2:2 Timme (84.).

Sr.: Garcakov (Strücklingen).

Sr.A.: Rauert, Heese.

BW Ramsloh - BV Cloppenburg U-23 0:3 (0:2). In der ersten Halbzeit erspielten sich beide Mannschaften gute Möglichkeiten. Während die Ramsloher daraus kein Kapital schlagen konnten, machten die BVCer kurzen Prozess. Felix Schmiederer (7.) und Johannes Bruns (37.) sorgten für eine 2:0-Pausenführung. Cloppenburgs drittes Tor gelang ebenfalls Bruns (87.).

Tore: 0:1 Schmiederer (7.), 0:2, 0:3 Bruns (37., 87.).

Sr.: Quandt (Falkenberg).

Sr.A.: Schönig, Philipp Tangemann.

Rote Karte: Tobias Böhmann (90., BW Ramsloh, wg. SR-Beleidigung).

SV Bethen - FC Sedelsberg 4:2 (0:0). Die Partie nahm erst in der zweiten Halbzeit an Fahrt auf. Dabei waren die Hausherren nur nach dem Gegentor von Sven Janssen (71.) kurzzeitig verunsichert gewesen. Danach fingen sie sich aber schnell wieder. Mit dem 3:1 durch Henrik Engelbart war das Thema aber durch (78.).

Tore: 1:0 Husseini (53.), 2:0 Kitow (67.), 2:1 Janssen (71.), 3:1 Engelbart (78.), 4:1 Spille (80.), 4:2 Niemann (85.).

Sr.: Möller (Kneheim).

Sr.A.: Büscherhoff, Meyer.

SV Harkebrügge - SV Cappeln 1:2 (1:1). Die Cappelner fingen gut an, lagen aber nach 21 Minuten durch ein Gegentor von Piotr Dziuba in Rückstand. Quasi mit dem Halbzeitpfiff gelang Cappeln durch Fabian Ostendorfs Elfmetertor der Ausgleich (45.). Der SV Harkebrügge spielte nach Wiederanpfiff druckvoll, ließ aber Chancen aus. So kamen die Gäste durch einen Treffer von Alexander Döpke (75.) noch zum Sieg.

Tore: 1:0 Dziuba (21.), 1:1 Ostendorf (45., Foulelfmeter), 1:2 Döpke (75.).

Sr.: Stender (Molbergen).

Sr.A.: Einhaus, Kleine.

Gelb-Rote Karte: Mariusz Baran (60., SV Harkebrügge).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.