NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Barßels Fünferpack schickt TuS ins Tal der Tränen

29.02.2016

Emstekerfeld /Barßel Die in der Bezirksliga spielenden Fußballer des STV Barßel haben am Sonntag ihr Auswärtsspiel beim TuS Emstekerfeld 5:1 (2:0) gewonnen. Die Barßeler trafen dabei auf einen ersatzgeschwächten Gegner. Der SV Bevern bezwang derweil daheim den SV Peheim 3:1 (2:1).

TuS Emstekerfeld - STV Barßel 1:5 (0:2). Zwar hatte TuS-Trainer Rainer Wiemann immer noch eine namhafte Elf ins Rennen geschickt, aber gegen gut verteidigende Barßeler konnte sich sein Team im ersten Abschnitt keine zwingenden Torchancen erspielen. Darüber hinaus leisteten sich die Emstekerfelder folgenschwere Fehler. Nach einem Emstekerfelder Ballverlust, ging die Barßeler Post ab. Michael Renken setzte sich über Außen durch. Seine Hereingabe landete bei seinem Bruder Stefan, der nur noch einzuschieben brauchte. Nur elf Minuten später erhöhte Stefan Renken auf 2:0.

Auch in der zweiten Halbzeit offenbarten die Emstekerfelder einige Lücken in ihrem Defensivverhalten. Dies nutzten die Gäste gnadenlos aus. Dennis Behrens (54.) und Jannick Eilers (56.) sorgten für eine 4:0-Führung. In der 59. Minute verkürzte Jens Niemann auf 1:4. Doch es blieb nur ein kurzes Strohfeuer, denn Behrens legte kurze Zeit später Barßels fünften Treffer nach (66.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1, 0:2 Stefan Renken (23., 34.), 0:3 Behrens (54.), 0:4 Eilers (56.), 1:4 Niemann (59.), 1:5 Behrens (66.).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Thoben (61. Kaiser), Nöh, Thien, Temin, Delgado (61. Volker Kliefoth), Backhaus (88. Fresenborg), Hömmen, Schrand, Witt, Niemann.

STV Barßel: Mellides - Hanneken (76. Boldt), Büscherhoff, Elsen (88. Höhl), Bertram, Klostermann (59. Buss), Michael Renken, Stefan Renken, Behrens, Riemer, Eilers.

Schiedsrichter: Thore-Hans Güldner (Aschenstedt).

SV Bevern - SV Peheim 3:1 (2:1). Die Gäste gingen bereits nach elf Minuten durch Waldemar Kowalczyk in Führung. Danach übernahmen aber die Beverner das Kommando. Piet Risse sorgte für den Ausgleich (22.). Nur 120 Sekunden später traf Arthur Janzen zum 2:1. In der zweiten Halbzeit setzte sich die Überlegenheit des SV Bevern fort. Sebastian Sander markierte das 3:1 (52.). Nun war der Keks gegessen. Allerdings konnten die Beverner keine weiteren Tore nachlegen. „Wir haben zu viele Chancen liegengelassen“, sagte Beverns Co-Trainer Sebastian Hüstege.

Tore: 0:1 Kowalczyk (11.), 1:1 Risse (22.), 2:1 Arthur Janzen (24.), 3:1 Sander (52.).

SV Bevern: Puncak - Tobias große Macke, Schulte, Wichmann, Bürkle, Henning große Macke (84. Moormann), Stoimenou, Schnaase, Risse (84. Manuel Janzen), Jansen, Arthur Janzen.

SV Peheim: Johannes Schrand - Cordes, Timme (36. Bruns), Madeja (70. Christoph Schrand), Nowak, Schrapper, Kowalczyk, Plizga (60. Eckholt), Timmen, Vaske, Bregen.

Schiedsrichter: Thomas Kuhlmann (Cloppenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.