• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

A-JUNIOREN-FUßBALL STV: Barßels Spieler erleben rabenschwarzen Nachmittag

04.11.2008

KREIS CLOPPENBURG Kantersieg für Schrand-Elf: Die A-Junioren-Fußballer des VfL Löningen haben am Sonnabend ihr Heimspiel gegen den Bezirksligisten STV Barßel mit 9:1 gewonnen. Der SV Emstek sackte ebenfalls drei Punkte ein. Der SVE bezwang den FSV Westerstede mit 2:1. Einen rabenschwarzen Tag erwischte der SV Altenoythe. Der Bezirksoberligist bekam beim TV Dinklage eine 1:7-Packung.

Bezirksoberliga: TV Dinklage - SV Altenoythe 7:1 (1:1). In der ersten Halbzeit hielten die Hohefelder gut mit. Dinklages Führung glich Mathias Bastek per verwandeltem Foulelfmeter aus (27.). Danach waren die Altenoyther bis zur Pause die spielbestimmende Mannschaft. Allerdings konnten sie ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Nachdem Pausentee legten die Hausherren los wie die Feuerwehr und erzielten die erneute Führung (49.). Der SVA vergab im Anschluss mehrfach die Chance zum Ausgleich. Die Abschlussschwäche sollte sich rächen. In der letzten halben Stunde fand kein vernünftiges Aufbauspiel der Gäste mehr statt, und die Dinklager feierten ein Schützenfest.

SV Altenoythe: D. Redemann – Brünemeyer, Meyer, Laing, Banemann, Bastek, Behrens, Fründt (70. S. Redemann), Abeln (65. Oltmann), Hochartz, Vogel (77. Sprock).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga: VfL Löningen - STV Barßel 9:1 (4:0). Die Löninger legten einen Blitzstart hin: Jens Schulte markierte bereits in der zweiten Minute die Führung. Kurze Zeit später verpasste Eduard Stork die große Chance zum 2:0 (10.). Der VfL erspielte sich Chancen im Minutentakt, und die Gäste aus Barßel waren in allen Belangen unterlegen. Matthias Stagge (25.), Jens Schulte (34.) und Nils Willen (43.) schossen eine verdiente 4:0-Halbzeitführung heraus.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die Löninger spielten Katz und Maus mit ihren Barßeler Gegenspielern. Andreas Schute (47., 66.), Lars Reinert (77.) sowie Jan Hömmen (80.) und Michael Greten (83.) sorgten für Löningens 9:1-Sieg. Barßels Treffer war in der 59. Minute gefallen.

Löningens Trainer Hartmut Schrand strahlte nach Spielende wie ein Honigkuchenpferd. „Wir haben stark gespielt und vor allem die richtige Einstellung an den Tag gelegt“, freute er sich.

SV Emstek - FSV Westerstede 2:1 (1:1). Eine Unachtsamkeit in der Emsteker Abwehr bescherte den Gästen eine frühe Führung (9.). Im Anschluss fanden die Emsteker nie richtig ins Spiel. Alex Wigowski (21.) und Sebastian Sander (33.) vergaben leichtfertig ihre Chancen zum Ausgleich. Kurz vor der Pause wurde es Wigowski zu bunt. Der Emsteker dribbelte zwei Gegenspieler aus und traf zum Ausgleich (45.). In der zweiten Halbzeit hatten die Emsteker dann den Papst in der Tasche, als sie einen unberechtigten Foulelfmeter zugesprochen bekamen. Rene Tromp nahm das „Geschenk“ an und verwandelte sicher zum glücklichen 2:1-Endstand (75.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.