• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: Beide Trainer zeigen sich sehr zufrieden

01.09.2015

Cloppenburg Den Vergleich mit dem niederländischen Handballverein Hurry up Emmen bestritten die beiden Handball-Oberligamannschaften des TV Cloppenburg. Während die Männer ihr Heimspiel mit 27:20 gewannen, unterlagen die Frauen in den Niederlanden mit 17:22.

Trainer Andreas Roßberg, gerade aus Oldenburg von einem Trainer-Lehrgang zurückgekommen, Trainer Torsten Landwehr musste beruflich bedient absagen, war mit der Vorstellung seiner Mannschaft gegen die Gäste aus den Niederlanden sehr zufrieden. „Wir wollten vor allem unser Abwehrverhalten testen. Dies ist mit nur 20 Gegentoren gelungen“, sagte Roßberg nach dem 27:20 (13:11)-Erfolg über die Gäste, denen er oberes Oberliga-Niveau bescheinigte. Da die Abwehrleistung stimmte, beide Torhüter – David Albrecht vor und Nils Buschmann nach der Pause ebenfalls voll überzeugten, war Roßberg mit dem Stand der Vorbereitung zufrieden. Allerdings sucht er für die diesen Donnerstag noch einen Testspielgegner, nachdem die BundesligaNachwuchsmannschaft JSG Hastedter TSV/HC Bremen abgesagt hat.

TVC: Albrecht, Buschmann - Gerasimow (1), Bärlein (2), Niehaus (2/2), Witt (3), Freese (10), N. Neunzig, Schmidt (7), M. Neunzig (1), Siemer, Koopmeiners (1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Frauenmannschaft des TV Cloppenburg hat ein hartes Trainingswochenende hinter sich. Nach drei Einheiten, einem gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn gewonnenen Testspiel, ging es zum Abschluss nach Emmen.

Gegen eine Mannschaft, der Trainer Theo Niehaus Zweitliganiveau bescheinigte, hielt der TVC bis sechs Minuten vor dem Abpfiff ein 17:17. Als die Kräfte nachließen, Emmen unbedingt gewinnen wollte, zog der Favorit auf 22:17 davon. Außer mit einer kompakten Leistung konnte auch Neuzugang Marina Laeseke als Torhüterin glänzen.

Da die TSG Hatten/Sandkrug abgesagt hat, sucht Trainer Theo Niehaus für die geplanten Termine an diesem Donnerstag und folgenden Mittwoch noch Gegner.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.